Diğer

Aufgrund der Besorgnis über den Tiefseeabbau könnten Mineralienvorkommen am Meeresboden bald kommerziell verfügbar werden

Die ökologischen Herausforderungen des Tiefseeabbaus müssen sorgfältig erörtert werden.

Eine neuartige Mineralquelle könnte bald für die globalen Märkte verfügbar sein: Meeresbodenvorkommen von Kobalt, Nickel, Lithium und anderen Mineralien. Laut einem vom Weltwirtschaftsforum (WEF) veröffentlichten Papier benötigen die Rohstoffnutzungsindustrien neue Rahmenbedingungen für die Regierungsführung, und diese Rahmenbedingungen nehmen für Tiefseemineralien Gestalt an.

Tatsächlich wird die Internationale Meeresbodenbehörde (ISA), eine zwischenstaatliche Einrichtung mit Sitz in Kingston, Jamaika, im Jahr 2021 wahrscheinlich die Vorschriften für die Ausbeutung von dort vorkommenden Tiefseemineralien abschließen. ISA wurde gegründet, um alle mineralbezogenen Aktivitäten im internationalen Meeresbodengebiet über die Grenzen der nationalen Gerichtsbarkeit hinaus zu regulieren, einem Gebiet, das den meisten Weltmeeren zugrunde liegt. Einige Länder entwickeln auch regulatorische Rahmenbedingungen für die Ausbeutung von Tiefseemineralien in ihren ausschließlichen Wirtschaftszonen an der Küste. Es ist wahrscheinlich, dass diese Mineralien bis 2030 in Konsumgütern enthalten sein und in industriellen Prozessen verwendet werden können.

Die Versorgung mit Mineralien, einschließlich Kobalt, ist derzeit ein wesentlicher Engpass bei der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien. Dies wiederum schränkt die Herstellung von Elektrofahrzeugen und anderen Technologien ein, die den globalen grünen Übergang unterstützen sollen. Durch die Erhöhung der Verfügbarkeit von Kobalt und anderen Mineralien kann der Tiefseeabbau die Kosten senken und die Produktion umweltfreundlicher Technologien steigern, um die negativen Auswirkungen des Klimawandels auf die Umwelt und die biologische Vielfalt einzudämmen.

Nachhaltiger Verkehr könnte das Wirtschaftswachstum fördern und die Zugänglichkeit verbessern, da er in den Unternehmensagenden einen höheren Rang einnimmt. Neue Kraftstoffe sind erforderlich, um die Grenzwerte für Schwefel- / Kohlenstoffemissionen einzuhalten und die Treibhausgasemissionen zu senken. Emissionsfreie Fahrzeugtechnologien umfassen Plug-in-Hybride, Fahrzeuge mit flüssigem Stickstoff, Wasserstofffahrzeuge (unter Verwendung von Brennstoffzellen oder umgebauten Verbrennungsmotoren) und Druckluftfahrzeuge, die typischerweise durch langsame (Heim-) oder schnelle (Straßenstation) elektrische Kompressoren aufgeladen werden, Schwungradenergie Lagerfahrzeuge und solarbetriebene Autos. Segway-Personentransporter sind elfmal energieeffizienter als ein durchschnittliches amerikanisches Auto, da sie mit zwei Lithium-Ionen-Batterien betrieben werden. Alternative Möglichkeiten zum Betanken von Autos und anderen Transportfahrzeugen können den Transport in Zukunft antreiben. Elektroautos sind neben der thermoelektrischen Technologie, die Wärme in Elektrizität umwandelt und zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs beitragen kann, die kommerziellste Lösung.

Neue Mineralquellen können auch Herstellern Chancen bieten. BMW, GEM Co, Samsung SDI, SK Innovation und Tesla haben in den letzten Jahren direkte Lieferverträge mit dem Kobaltgiganten Glencore unterzeichnet, was darauf hinweist, dass diese Unternehmen angesichts der steigenden Metallnachfrage verstärkt auf die Versorgungssicherheit achten.

Der besondere Status von Mineralien aus dem internationalen Meeresbodengebiet, die neuartigen ökologischen Herausforderungen bei der Gewinnung von Tiefseemineralien in Verbindung mit dem weltweit dringenden Bedarf an Mineralressourcen machen die verantwortungsvolle Beschaffung von Tiefseemineralien jedoch zu einem komplexen Unterfangen.

Die jüngsten Ereignisse zeigen ein erhöhtes Risiko der Unzufriedenheit der Stakeholder, wenn die Materialien in den Lieferketten mit negativen Umwelt- und Sozialproblemen verbunden sind. Die Lieferung von Kobalt aus der Demokratischen Republik Kongo und Palmöl aus Indonesien und anderen Ländern sind gute Beispiele für dieses Phänomen.

Es überrascht nicht, dass Umweltschützer ein Verbot des Tiefseebodens gefordert haben und mehr als 80 Nichtregierungsorganisationen Bedenken hinsichtlich der Gefahren der kommerziellen Gewinnung geäußert haben. Um das Lernen zu verbessern und dieses komplexe Thema zu diskutieren und sich darauf einzulassen, hat das WEF den Dialog über Tiefseemineralien gestartet. „Der Tiefseeabbau ist ein Querschnittsthema, das sowohl die Fortschritte bei den Klimaschutzmaßnahmen als auch den Erhalt der biologischen Vielfalt beeinflussen kann und mit dem Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft verbunden ist. Die Interessengruppen sind es sich selbst und dem Planeten schuldig, die klügste Entscheidung zu treffen “, sagte Dominic Waughray, Geschäftsführer des World Economic Forum, in einer Medienerklärung.

Die ökologischen Herausforderungen des Tiefseeabbaus müssen sorgfältig erörtert werden. Die Auswirkungen von Sedimentfahnen, anthropogenem Licht, Lärm und elektromagnetischen Störungen durch den Mineralabbau auf das Meeresleben werden noch untersucht, und Wissenschaftler haben vorgeschlagen, dass sie schwerwiegend sein könnten und weit entfernt von Bergbaustandorten zu spüren sind. Das Verhalten, das Wachstum, die Fortpflanzung und die Sterblichkeit des Organismus könnten negativ beeinflusst werden. Jedes Aussterben könnte den Verlust einzigartiger Naturwunder bedeuten, von denen Experten glauben, dass sie zur Herstellung neuer Antibiotika, Krebsmedikamente und Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden könnten.

Die Deep Sea Conservation Coalition, eine Allianz von mehr als 80 internationalen Organisationen, hat ein Moratorium für den Tiefseeabbau gefordert, bis eine Reihe von Bedingungen erfüllt sind, beispielsweise ein umfassendes Verständnis und ein Schutz der Artenvielfalt in der Tiefsee.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem neuesten Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, berechnen Sie Ihre Steuer mit dem Income Tax Calculator und kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı