Diğer

#BackToBusiness: Divya Aggarwal von Impresario Handmade Restaurants über die Strategie, die befolgt werden muss, um wieder auf die Beine zu kommen

Divya Aggarwal, Head-Marketing, Impresario Handmade RestaurantsDivya Aggarwal, Head-Marketing, Impresario Handmade Restaurants

Da Marken nach einer Zeit der Unsicherheit versuchen, ein Anzeichen für einen Anschein zu finden, ist es wichtiger denn je geworden, die sich ändernden Erwartungen der Verbraucher zu verstehen und weiterzuentwickeln. Vom Online-Verkauf von Waren bis zur Einbeziehung von Kundenfeedback versuchen Marken unter anderem, relevant zu bleiben. Divya Aggarwal, Leiter Marketing, Impresario Handmade Restaurants, spricht darüber, wie Marken und Agenturen mit ihren Verbrauchern in Kontakt treten können –

Auf dem Spielbuch, das Marken in die neue Normalität übernehmen müssen

Marketing ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Branche. Mehr noch in der Hotellerie, wo Marketingaktivierungen mehr denn je zum ROI führen. Die Aktivierungen und Assoziationen, die Marken heute durchführen, zielen darauf ab, den Kunden zurück ins Restaurant zu bringen, da das Essen in der Branche nach wie vor das Hauptaugenmerk der Branche ist. Die Lebensmittellieferung ist jedoch viel stärker geworden, und das muss auch stärker betont werden. Content Marketing bleibt eine wichtige Art und Weise, wie wir mit unseren Verbrauchern kommunizieren und interagieren und gleichzeitig sicherstellen, dass unsere Geschäftsziele mit einem genauen Blick auf Kennzahlen erreicht werden. Die Erstellung von Markenkampagnen, die sich äußerst stark auf soziale Medien konzentrieren, ist ein Schwerpunkt der Zukunft.

Um einen maximalen ROI zu erzielen, haben Marken einen tiefen Fokus auf Datenerkenntnisse und Kundentrends entwickelt, um passende Angebote für den Verbraucher zu erstellen und ihm genau das zu geben, was er wünscht. Und man kann nur dann gut auf seine Kunden eingehen, wenn man eine Verbindung zur Umgebung des Kunden hat. Wenn man also mit Community-zentrierten Aktivierungen hyperlokal arbeitet, um einen Akkord mit der Nachbarschaftsgemeinschaft zu schlagen, kann man seinen Kunden gut kennen und eine langjährige Beziehung aufbauen. Die neue Normalität hat auch Impulse für die Einführung von Technologien zur direkten Verbindung mit den Kunden und die Digitalisierung von Prozessen gegeben, um soziale Distanzierung und direkte Bestellung von Marken zu fördern.

Über die allmähliche Rückkehr des Geschäfts – wie viel von seinem restaurierten und den neuen Trends, die im Vergleich zu Zeiten vor Covid zu erkennen sind

Wir haben festgestellt, dass das Vertrauen der Kunden in das Essen seit den letzten Monaten allmählich zurückkehrt. Die Kundenstimmung ist positiv und wir verzeichnen ein monatliches Wachstum zwischen Marken und Städten. Während sich das Geschäft allmählich verbessert, ist es für die gesamte Restaurantbranche im Moment am wichtigsten, dass ihre Filialen den Sturm überstehen. Auf dem Weg, das Geschäft wieder auf den Stand vor Covid zu bringen, haben wir zahlreiche neue Trends entdeckt, wie z. B. eine Zunahme der Direktbestellungen bei Marken, Marken, die zuerst digital werden, Vertrauen und Kundenvertrauen in ältere Marken, aktuelles Content-Marketing und a steigende Nachfrage nach erschwinglichen und sicheren Arbeitsplätzen.

Während die Kunden eingesperrt waren, nahmen viele Marken an dem digitalen Kurs zur Kundenansprache teil. Die Sperrung beschleunigte den Prozess der Digitalisierung von Prozessen, die sonst einige Jahre gedauert hätten. Von der Schaffung einer eigenen Plattform für Lieferung, kontaktloses Essen und Mitnehmen bis hin zur digitalen Erstellung von Menüs, Bestell- und Zahlungsprozessen, um den menschlichen Kontakt zu minimieren und soziale Distanzierung zu fördern, sind einige der Schritte, die Marken unternehmen, um die Kunden näher zu bringen. Als Trend ist dies hier, um zu bleiben.

Einer der wichtigsten Branchentrends, der uns überrascht hat, ist das Kundenvertrauen. Wir haben ein exponentielles Wachstum bei Marken gesehen, denen die Menschen vertrauen. Bei SOCIAL und Smoke House Deli haben wir gesehen, dass die Liefergeschäfte um 200% oder in einigen Fällen sogar um 300% (vor der Covid-Ebene) gestiegen sind. Wir glauben, dass Vertrauen und Zuversicht in eine Marke eine große Rolle spielen werden. Die Praxis, verschiedene Dinge für einen Rabatt auszuprobieren, wird geändert. Wir werden viel mehr Kundenbindung sehen. Vertrauen heute übertrumpft Rabatt. Während sich Kunden für Marken entscheiden, denen sie im Laufe der Jahre vertraut haben, setzen sie sich über verschiedene Social-Media-Plattformen verstärkt mit diesen Marken auseinander. Daher wird für Marken ein Schwerpunkt auf Content-Marketing äußerst wichtig. Marken konzentrieren sich erneut auf die Kuratierung aktueller Inhalte, um das Engagement in sozialen Medien zu fördern und ihre Kunden dort zu erreichen, wo sie nach frischen und relevanten Inhalten suchen.

Wie Marken zu Hause sinnvolle Erlebnisse für Verbraucher schaffen können

In diesen Zeiten müssen Marken Erfahrungen zu Kunden nach Hause bringen, die sie sonst nur in Restaurants und Bars erleben würden. In den handgefertigten Restaurants von Impresario haben wir Innovationen speziell für die Pandemie entwickelt, wie die DIY-Kits bei Smoke House Deli, bei denen unsere Kunden ihre Lieblingsgerichte zu Hause nachbauen konnten, Cocktailmischungen von SOCIAL, DITry von SOCIAL. Unsere F & B-Innovationen haben nicht nur dazu beigetragen, den Rückruf bei unseren Verbrauchern zu fördern und aufrechtzuerhalten, sondern auch dazu beigetragen, die Lieferung nach Hause über unsere eigene Plattform und die interne Flotte von Zustellern aggressiv zu verdoppeln.

Von Beginn der Sperrung an haben wir eine Aktivierung namens SOCIAL Indoors gestartet, bei der unsere Partner-Musiker von unseren digitalen Griffen aus live gingen, um die Leute zu unterhalten, während sie in ihren Häusern sind. Wir haben uns auch an so genannte antiSOCIAL Live Sessions gewagt, bei denen wir mit Künstlern, Bands und Comedians digitale IPs erstellt und diese live von unseren digitalen Handles gestreamt haben. Wir haben uns mit Budweiser zusammengetan und ein spezielles Freitagsmenü zusammengestellt, um zu Hause ein komplettes Erlebnis zu schaffen.

Über den Beitrag von Online- und Offline-Filialen und darüber, wie Marken die Verlagerung in Richtung Digital optimal nutzen können

Als Industrie waren wir immer für körperliche Erfahrungen bekannt. Offline, dh Dine-In, bleibt daher das Herzstück der Hotellerie. Als die Sperrung allmählich zunahm, haben wir ständig Kampagnen kuratiert, um die Kunden wieder in die Filialen zu bringen. Im Oktober 2020 führte SOCIAL eine indienweite Anwaltskampagne mit dem Namen #ThatOnePerson ein, um den Akt des endgültigen Ausgehens zu destigmatisieren. Wir haben die Gäste eingeladen, vorbeizukommen und verantwortungsbewusst mit ihrem besten Freund zu feiern, indem wir ihr erstes gemeinsames Getränk im Haus anbieten.

Und während die Kunden allmählich zuversichtlich sind, auszusteigen, verdoppeln wir auch die Lieferung und maximieren sie durch digitales Marketing, um das Markenerlebnis direkt zum Haus des Kunden zu bringen. Wir fördern ständig die Bestellung direkt bei den Marken über unsere eigene technisierte Plattform.

Der direkte Kontakt zum Kunden ist ein wichtiger Bestandteil unseres Verbrauchs in der neuen Normalität. Dabei geht es nicht nur um Restaurants und Lebensmittellieferungen, sondern auch um die meisten Unternehmen. Kunden gewöhnen sich jetzt daran, direkt zum digitalen Geschäft einer Marke zu gehen und direkt von dort aus zu bestellen. Marken, denen die Menschen vertrauen, und Marken, mit denen die Menschen vertraut sind. Ich denke, die Kunden werden direkt bei ihnen bestellen und nicht nur Aggregatoren verwenden.

Wie sich Ihre Kategorie entwickelt hat und welche Schritte Marken unternehmen müssen, um sich innerhalb von Tier 2, 3, 4-Märkten und darüber hinaus zu verbinden

Die Bestrebungen der Menschen in Tier 2, 3, 4 haben aufgrund der Social-Media-Präsenz die Bestrebungen in den Metros eingeholt. In den letzten Monaten hat sich unser Restaurant an Orten wie Chandigarh schneller erholt als in U-Bahnen, und wir glauben, dass das künftige Wachstum von diesen Orten ausgehen wird. Daher werden wir uns auf den Ausbau unserer Marken SOCIAL konzentrieren, die rund 70% unseres Umsatzes ausmachen, und auf Smoke House Deli, das 15% ausmacht.

Wir sind uns jedoch bewusst, dass der Markt zwar Chancen bietet, wir jedoch nicht zu viele Filialen eröffnen können. Daher werden wir ein Statement schaffen, indem wir Designinspirationen aus der Kultur des Staates übernehmen. Diesen Monat bereiten wir uns darauf vor, das erste Café von SOCIAL in Indore zu eröffnen, da wir der Meinung sind, dass es in der Stadt an einem ganztägigen Café mangelt, das den Bedürfnissen und Trends der aktuellen Generation von Jugendlichen und Millennials gerecht wird, die ständig sind auf der Suche nach überaus coolen Treffpunkten.

Lesen Sie auch: #BackToBusiness: Mirum Indiens Naila Patel über die Strategie, die befolgt werden muss, um wieder auf die Beine zu kommen

Folge uns auf Twitter, Instagram, LinkedIn, Facebook

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

BrandWagon ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Markennachrichten und Updates auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı