Diğer

Budget 2021 Erwartungen für ausländische Investitionen: Wird Modi im Budget 2021 mehr Fenster öffnen, um ausländische Direktinvestitionen für „Make in India“ anzuziehen?

Auslandsinvestitionen Budget 2021 Erwartungen, Budget 2021 Erwartungen für AuslandsinvestitionenSelbst als Indien aufgrund der Sperrung enorme Verluste an der Wirtschaftsfront erlitt, blieb das Vertrauen ausländischer Investoren hoch und Indien verzeichnete den höchsten Zustrom ausländischer Direktinvestitionen in Indien.

Premierminister Narendra Modi hat konsequent versucht, ausländische Investoren für Investitionen in Indien zu gewinnen. Sei es in den Bereichen Pharma, Produktion oder grüne Energie, der Schwerpunkt der Regierung liegt auf der Förderung von „Make in India“ und der Selbstständigkeit des Landes. Auch im kommenden Haushalt kann die Regierung Vorkehrungen treffen, um Investitionen beim Erreichen des verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors zu unterstützen, damit diese ihren Horizont erweitern können. “Das Budget 2021 wird definitiv die Auslandsinvestitionen in Indien ankurbeln, vorausgesetzt, die Aufteilung des Budgets ist günstig für verschiedene Sektoren wie Fertigung, Elektronik, Automobil usw.”, sagte Vishal Yadav, CEO und Gründer von FDI India, gegenüber Financial Express Online.

Vishal Yadav fügte hinzu, dass es unbedingt erforderlich sein wird, durch Digitalisierung auf zukunftsweisenden Initiativen durch Digitalisierung aufzubauen, die Schlüsselbereiche zu identifizieren, die hohe Investitionen anziehen, und landesweit einheitliche und wirksame Strategien einzuführen. Daher bestehe aus dem Unionshaushalt 2021-22 große Hoffnung, das Investitionsumfeld in Indien weiter zu beschleunigen, sagte er weiter.

Höchste ausländische Direktinvestitionen während einer Pandemie

Selbst als Indien aufgrund der Sperrung enorme Verluste an der Wirtschaftsfront erlitt, blieb das Vertrauen ausländischer Investoren hoch und Indien erhielt den höchsten Zustrom ausländischer Direktinvestitionen in Indien. Das Land erhielt von April bis September 2020 insgesamt 30 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 26 Milliarden US-Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres, was 15 Prozent mehr ausländischen Direktinvestitionen (in US-Dollar) gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Aufgrund der lockeren FDI-Normen sind die Prognosen der ADI-Zuflüsse in den kommenden Jahren sogar noch höher. Die Wachstumsgeschichte ausländischer Direktinvestitionen in Indien wird voraussichtlich ein günstiges Klima schaffen, da das Interesse ausländischer Investoren an dem Land angesichts der fortgesetzten Reformmaßnahmen der Regierung zur weiteren Verbesserung des Geschäftsklimas wächst.

Lesen Sie auch | Erwartungen an das Budget 2021: Wie das Budget 2021 die Voraussetzungen für einen echten Atmanirbhar Bharat schaffen kann

„Es ist von entscheidender Bedeutung, den Kapitalfluss – sowohl Schulden als auch Eigenkapital – zu den Herstellern zu erleichtern. Es besteht die Möglichkeit, sowohl die Zinssätze zu senken als auch die Verfügbarkeit von Krediten für Hersteller zu erhöhen “, sagte Utkarsh Sinha, Utkarsh Sinha, Geschäftsführer von Bexley Advisors, einer Boutique-Investmentbank, gegenüber Financial Express Online. Laut Utkarsh Sinha könnte die Ankündigung von Sops für Investitionen im verarbeitenden Gewerbe (ähnlich wie bei Angel-Investor-Vorteilen, reduzierten Kapitalgewinnverpflichtungen und der Einrichtung von Fund of Funds für das verarbeitende Gewerbe) dazu beitragen, das Wachstumskapital in Indien anzukurbeln. Es sei auch notwendig, die Vorsteuerpolitik für internationale Importe für Fertigungskomponenten zu straffen und sicherzustellen, dass Rückerstattungen vorhersehbar und pünktlich verarbeitet werden, sagte er weiter.

Treiber für Investitionen in Indien

Angesichts der Tatsache, dass die Regierung Initiativen an der Spitze der FDI-Regelungen ergreift, wie z. B. die Lockerung der FDI-Normen für verschiedene Sektoren wie Verteidigung, Kohlebergbau, Auftragsfertigung und Einzelhandelshandel, wird Indien voraussichtlich ein unbestreitbarer Kandidat für Investitionen globaler Investoren in Indien sein die Zeit zu kommen. Ein weiterer Faktor, der das Wachstumstempo vorantreibt, ist die „Einfache Geschäftsabwicklung“, da die Regierung daran arbeitet, die Compliance-Belastung der Unternehmen zu verringern. Die Regierung hat auch die vorherige Genehmigung für ausländische Investitionsländer, die eine Landgrenze mit Indien teilen, vorgeschrieben, um „opportunistische Übernahmen“ inländischer Unternehmen einzudämmen.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı