Diğer

CECPA: Kabinett schließt Handelspakt mit Mauritius ab

Das CECPA wird von beiden Ländern zu einem für beide Seiten geeigneten Zeitpunkt unterzeichnet und tritt ab dem ersten Datum des folgenden Monats in Kraft.Das CECPA wird von beiden Ländern zu einem für beide Seiten geeigneten Zeitpunkt unterzeichnet und tritt ab dem ersten Datum des folgenden Monats in Kraft.

Das Kabinett hat am Mittwoch ein umfassendes Abkommen über wirtschaftliche Zusammenarbeit und Partnerschaft (CECPA) mit Mauritius gebilligt, das den Weg für den ersten Handelspakt mit einem afrikanischen Land ebnet.

Die „beschränkte“ Vereinbarung wird den Handel mit Waren und Dienstleistungen abdecken. Indien wird für 310 Produkte bevorzugt Zugang zum Mauritius-Markt haben, während Mauritius Zugang zu 615 Produkten erhalten wird. Neu-Delhi wird auch Zugang zu etwa 115 Teilsektoren in 11 breiten Dienstleistungssektoren haben, darunter Software, Finanzdienstleistungen und Telekommunikation. Es wird auch Bestimmungen für die uneingeschränkte Freizügigkeit von Fachkräften geben.

Der bilaterale Handel zwischen Indien und Mauritius stieg von 207 Mio. USD im Zeitraum 2005-2006 um 233% auf 690 Mio. USD im Geschäftsjahr 20. Indiens Exporte nach Mauritius stiegen in diesem Zeitraum um 232% von 199 Mio. USD auf 662 Mio. USD, während die Importe von etwas mehr als 7 Mio. USD auf fast 28 Mio. USD stiegen.

Das CECPA wird von beiden Ländern zu einem für beide Seiten geeigneten Zeitpunkt unterzeichnet und tritt ab dem ersten Datum des folgenden Monats in Kraft.

Dies wird der erste Handelspakt seit dem Start der Aatmanirbhar-Initiative durch die indische Regierung im vergangenen Jahr sein. Es wird auch erwartet, dass die Voraussetzungen für ähnliche Abkommen mit anderen afrikanischen Nationen geschaffen werden, in denen China bereits stark vertreten ist.

Der erneute Schub bei den Handelsgesprächen nach den Störungen von Covid-19 verstärkt Indiens Engagement für eine stärkere Integration in die globale Wertschöpfungskette, ebenso wie es behauptet, dass sein Aatmanirbhar-Programm nicht nach innen gerichtet ist. Indien hat sich aus dem von China dominierten RCEP-Abkommen zurückgezogen und versucht, die Handelsgespräche mit großen und strategisch wichtigen Märkten zu beschleunigen, um „ausgewogene“ und faire Abkommen zu schmieden. Es führt unter anderem Handelsgespräche mit der EU, den USA und Großbritannien.

Im Warenhandel erhalten indische Exporteure eine Vorzugsbehandlung für Lebensmittel und Getränke (80 Zolltarife), landwirtschaftliche Erzeugnisse (25 Linien), Textilien und Bekleidung (27 Linien), unedle Metalle und verwandte Artikel (32 Linien), Elektro- und Elektronikprodukte (13) Linien), Kunststoffe und Chemikalien (20 Linien) sowie Holz und verwandte Artikel (15 Linien).

Ebenso erhält Mauritius Zugang zu Produkten wie gefrorenem Fisch, Zuckerspezialitäten, Keksen, frischem Obst, Säften, Mineralwasser, Bier, alkoholischen Getränken, Seifen, Beuteln, medizinischen und chirurgischen Geräten und Bekleidung.

Indische Dienstleister erhalten Zugang zu breiten Sektoren wie professionellen Dienstleistungen, computerbezogenen Dienstleistungen, Forschung und Entwicklung, anderen Unternehmensdienstleistungen, Telekommunikation, Bauwesen, Vertrieb, Bildung, Umwelt, Finanzen, Tourismus und Reisen, Freizeit, Yoga, Audiovisuelle Dienste und Transportdienste, sagte die Regierung in einer Erklärung.

Das Abkommen wird Bestimmungen über Ursprungsregeln, technische Handelshemmnisse (TBT), sanitäre und pflanzenschutzrechtliche Maßnahmen (SPS), Streitbeilegung, Freizügigkeit natürlicher Personen, Telekommunikation, Finanzdienstleistungen, Zollverfahren und Zusammenarbeit in anderen Bereichen enthalten offizielle Aussage.

Damit erweitert Indien seine üblichen besonderen Beziehungen zu Mauritius auf den Bereich des Handels. Das Unternehmen hatte 2016 ein Wirtschaftspaket von 353 Millionen US-Dollar auf Mauritius ausgeweitet. Das neue Gebäude des Obersten Gerichtshofs in Mauritius ist eines der fünf Projekte, die im Rahmen dieses Pakets umgesetzt werden. Im Oktober 2019 haben die Ministerpräsidenten beider Länder gemeinsam die Phase I des Metro Express-Projekts und ein hochmodernes Krankenhaus mit 100 Betten auf Mauritius eingeweiht. Alle diese Projekte werden im Rahmen des Wirtschaftspakets gebaut.

Wissen Sie, was ist Cash Reserve Ratio (CRR), Finanzgesetz, Finanzpolitik in Indien, Ausgabenbudget, Zoll? FE Knowledge Desk erklärt diese und weitere Details unter Financial Express Explained. Erhalten Sie auch Live-BSE / NSE-Aktienkurse, den aktuellen Nettoinventarwert von Investmentfonds, die besten Aktienfonds, Top-Gewinner und Top-Verlierer bei Financial Express. Vergessen Sie nicht, unser kostenloses Income Tax Calculator-Tool auszuprobieren.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı