Diğer

Chinesische Trawler im Indischen Ozean: IUU stellen die größte Bedrohung für den Seeverkehr dar

Milind Kulshreshtha erklärt die Technologie wie folgt: „Ein hochpräzises Doppelfrequenz-Side-Scan-Sonarsystem kann Meeresbodeninformationen abrufen und einen zweikanaligen Unterwasser-Schleppfisch für die Vermessung verwenden.Milind Kulshreshtha erklärt die Technologie wie folgt: „Ein hochpräzises Doppelfrequenz-Side-Scan-Sonarsystem kann Meeresbodeninformationen abrufen und einen zweikanaligen Unterwasser-Schleppfisch für die Vermessung verwenden.

Die illegale, unregulierte und nicht gemeldete Fischerei (IUU) ist eine der schwerwiegendsten nicht-traditionellen globalen Bedrohungen für die Sicherheit des Seeverkehrs, denen sich die Nationen gegenübersehen, da im Meer ein alarmierender Fischabbau zu verzeichnen ist. Dieses Anliegen wurde weltweit gemeldet. „Dies wird jedoch von China, das Mitglied des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen und Unterzeichner der Seerechtskonvention der Vereinten Nationen ist, offenkundig missachtet. China, das im IUU-Index von 2019 als der schlimmste Straftäter eingestuft wurde, hat sich zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDG) der Pariser Konferenz 2015 verpflichtet, sagt Commodore Anil Singh, Veteran der indischen Marine, gegenüber Financial Express Online.

Laut Untersuchungen des “Caught Red Handed Project” wurde die IUU als die größte Bedrohung für die Sicherheit des Seeverkehrs eingestuft, die schwerwiegender ist als Piraterie und Drogenschmuggel.

“Lücken in der Fischereivorschrift auf hoher See des Indischen Ozeans”, ein von Trygg Matt Tracking (TMT) veröffentlichter Bericht, hat festgestellt, dass die Tintenfischfischerei in einem nicht regulierten Gebiet in nur fünf Jahren um 830 Prozent gewachsen ist. Nach den Ergebnissen des Berichts beherbergt der Indische Ozean auf der Erde einige der wichtigsten Fischereien, auf die über 14 Prozent der weltweit wild gefangenen Fische entfallen. 30 Prozent der bewerteten Bestände in der Region werden jedoch bereits über nachhaltige Grenzen hinaus gefischt. In dem TMT-Bericht wurde auch festgestellt, dass die unregulierte Fischerei, die bei der Berechnung von 30 Prozent nicht berücksichtigt wird, an Intensität zunimmt und wesentliche Einnahmequellen für Millionen von Menschen und die Gesundheit des gesamten Ökosystems gefährdet.

Was bedeuten diese Zahlen?

Jeder fünfte auf dem Markt verkaufte Fisch wird illegal gefangen. Dies bedeutet einen Verlust für die Weltwirtschaft, da die IUU laut einer von Global Fishing Watch durchgeführten Analyse schätzungsweise 23 Milliarden US-Dollar erreicht.

Maritime Sicherheit und chinesische Trawler

„Im Südchinesischen Meer sind chinesische Trawler normalerweise groß genug, um die Größe und den Typ der Schiffe anhand der Satellitenbilder beobachten zu können. Diese könnten an der tatsächlichen Fischerei beteiligt sein oder bei Umladeaktivitäten helfen. Die chinesischen Trawler können indische Fischereifahrzeuge jedoch immer direkter belästigen, indem sie gefährlich nahe heran manövrieren oder sie physisch rammen, wodurch es für indische Fischerboote unsicher wird, in offenen internationalen Gewässern zu operieren. China kann Hunderte von Fischereifahrzeugen als Seemiliz einsetzen, um die indischen Fischerboote einzuschränken “, erklärt Milind Kulshreshtha, C4I-Experte, Financial Express Online.

Lesen Sie auch | China setzt seine Aggression von der IOR bis zum Pazifik fort; Quad zu treffen, diskutieren Strategie zur Kontrolle der chinesischen Schurkenmarine

Darüber hinaus können jedoch auch die Trawler für verdeckte ISR-Missionen eingesetzt werden. Ein Schwarm solcher Schiffe, die näher an der indischen AWZ liegen, kann für die indische Marine ein echtes Ärgernis sein.

Diese Trawler können regelmäßig als Überwachungsflottille für die PLA dienen und die Aktivitäten der indischen Marine überwachen und darüber berichten.

Wie arbeiten diese Trawler? Was sind Side-Scan-Sonare?

Laut dem C4I-Experten dürfen „die Fischtrawler legal Sonar tragen – spezialisiertes Sonar wie das Side-Scan-Sonar für Fischereizwecke. Und die chinesischen Trawler können normalerweise Sonar an Bord haben – Side-Scan-Sonar. Diese Side-Scan-Sonare werden verwendet, um effizient ein Bild von großen Bereichen des Meeresbodens zu erstellen, und helfen bei der Kartierung des Meeresbodens zur Erstellung von Seekarten sowie zur Erkennung und Identifizierung von Unterwasserobjekten und bathymetrischen Merkmalen. “

Milind Kulshreshtha erklärt die Technologie wie folgt: „Ein hochpräzises Doppelfrequenz-Side-Scan-Sonarsystem kann Meeresbodeninformationen abrufen und einen zweikanaligen Unterwasser-Schleppfisch für die Vermessung verwenden.

Diese Trawler können Hydrophone einsetzen, die nahezu in Echtzeit Warnungen senden, um die Aktivitäten der Marine zu unterstützen. Hierbei handelt es sich um hochentwickelte Hydrophone, die AI-basierte Algorithmen zur Erkennung von Schallereignissen verwenden. Ein erkanntes Signal kann über eine schwimmungsgesteuerte Antenne übertragen werden, die sich an die Oberfläche bewegt und die Informationen über einen chinesischen Satelliten überträgt. Solche Nachrichten können dann an ISR-Zentren gesendet werden, damit die chinesische Marine sie in den Regionen Indopazifik und IOR verwenden kann. “

„Chinesische Fischerboote können über der festgelegten Mindesttonnage einer Schiffsgröße liegen, die internationale Reisen unternimmt, und müssen die von der IMO vorgeschriebenen AIS-Transceiver (Automatic Identification System) legal befördern. Der AIS-Transponder sendet verschiedene Identifikationsinformationen wie den Bestimmungsort des Schiffes, Überschriften und andere Daten über die Seeschiffe. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Trawler, die an verdeckten Aktivitäten beteiligt sind oder auf andere Weise, zu einem bestimmten Zeitpunkt tatsächlich AIS-Signale senden. Dies deutet auf die offensichtliche Absicht hin, seine Zahlen und Aktionen zu verbergen “, sagt er.

UW Fahrzeug für Sprengstoffe

Und diese chinesischen Trawler können bequem waffenfähige Unterwasserfahrzeuge tragen, die tragbar und vom Trawler gestartet sind. „Diese tragbaren Unterwasserfahrzeuge (PUV) können Sprengstoff auch auf hoher See auf einem Ziel transportieren und reparieren oder abfeuern. Aufgrund der geringen Größe und der Verstohlenheit sind diese PUVs sehr schwer zu erkennen. Das tragbare Unterwasserfahrzeug kann über die Steuerflächen elektrisch im Wasser angetrieben werden. Dies sind kleine Geräte mit einer Breite von weniger als 2 m und einem halben Meter und einem Gewicht von weniger als 100 kg. Sie können auf 100 m mit einer Lebensdauer von vier bis fünf Stunden betrieben werden “, so der C4I-Experte.

Mehr über PUV

„Das Hauptsteuersystem für den Betrieb des PUV kann am Trawler angebracht werden, und eine sekundäre Steuereinheit an Land oder eine andere schwimmende Einheit. Es verfügt über eine integrierte hochwertige Sonar- und Elektrooptikkamera. Es trägt auch Hochfrequenzsonar, um Operationen bei schlechten Sichtverhältnissen zu unterstützen. Weitere Spezialgeräte an Bord sind der Echolot, das Doppler-Geschwindigkeitsprotokoll und das Sprengsystem. Verwendung von Propellern und Triebwerken für eine optimierte hohe hydrodynamische Manövrierfähigkeit und eine geringe Stealth-Signatur (magnetisch und akustisch) “, sagt Kulshreshtha.

Daher kann die Überwachung und Begrenzung der Operationen chinesischer Trawler in der Nähe von indischen Regionen von Interesse ein Ärgernis sein, das die indische Marine als Herausforderung empfinden kann.

Lesen Sie auch | Herausforderungen der indischen Marine: Bekämpfung der Aktivitäten der chinesischen Marine im Indischen Ozean

Wachsende chinesische Präsenz in der IOR

Wie von Financial Express Online berichtet wurde, hat Indien einen Anstieg der Anzahl chinesischer Forschungs- und Fischereifahrzeuge beobachtet, die im Indischen Ozean operieren. Dies ist laut Quellen ein Problem der maritimen Sicherheit für die Länder in IOR.

Lesen Sie auch | Chinesischer Moloch von IOR bis zum Pazifik: “Zeit zu überprüfen, ob er irreversible Ausmaße erreicht”

Diese Schiffe werden wahrscheinlich das Meerwasser überwachen und überwachen, was ihnen helfen würde, ihre U-Boot-Fähigkeiten und den möglichen Tiefseeabbau zu verbessern.

Das Gebiet, in dem die Zahl der chinesischen Forschungsschiffe gestiegen ist, liegt im „90-Grad-Ostkamm und im Südwestindischen Grat“. Und die Zahl der chinesischen Fischereifahrzeuge ist auf hoher See der IOR gestiegen – in der Zentralsee Arabisches Meer und Südwestindischer Ozean.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem neuesten Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, berechnen Sie Ihre Steuer mit dem Income Tax Calculator und kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı