Diğer

Das Bankenkonsortium sucht nach Angeboten, um den Konzessionär für das Maha-Straßenprojekt zu ersetzen

BI gab daraufhin am 1. Juni 2018 eine Rückrufbenachrichtigung heraus, in der Supreme Manor aufgefordert wurde, die Zahlung des Darlehens zum 30. Januar 2018 in Höhe von 160,81 Mrd. Rupien zu leisten.BI gab daraufhin am 1. Juni 2018 eine Rückrufbenachrichtigung heraus, in der Supreme Manor aufgefordert wurde, die Zahlung des Darlehens zum 30. Januar 2018 in Höhe von 160,81 Mrd. Rupien zu leisten.

Ein Konsortium von Kreditgebern unter der Leitung der Union Bank of India (UBI) suchte am Mittwoch nach Angeboten, um den Konzessionär bei der Vierspurigkeit eines Straßenprojekts in Maharashtra zu ersetzen.

Der derzeitige Konzessionär ist Supreme Manor Wada Bhiwandi Infrastructure, dessen Kredite an UBI in Höhe von 164 Mrd. Rupien ausgefallen sind.

Edelweiss Finance & Investment wurde von UBI beauftragt, als Prozessberater bei der Ersetzung des Konzessionärs durch die Schweizer Herausforderungsmethode zu fungieren.

Gemäß einer Anordnung des National Company Law Tribunal (NCLT) vom 11. August erhielt Supreme Manor ein Restrukturierungspaket für das Joint Lenders ‘Forum (JLF).

Trotzdem verschlechterte sich die Finanzlage weiter und es wurden Unregelmäßigkeiten im Zahlungsmechanismus in Bezug auf das neu gefasste Paket festgestellt.

Danach beriefen sich die Kreditgeber auf die strategische Umschuldung (SZR) mit dem 24. November 2016 als Stichtag. Die JLF erteilte auch grundsätzlich die Genehmigung für einen Wechsel der Geschäftsführung außerhalb des SZR durch Berufung auf verpfändete Aktien.

Infolgedessen beriefen sich die Kreditgeber im Rahmen der Ausübung eines Managementwechsels auf die Verpfändung von 51% der Aktien.

Die Kreditgeber des Konsortiums luden Angebote ein und wählten das von Kalyan Toll Infrastructure (KTIL) im April 2018 eingereichte Angebot aus. In der nächsten JLF-Sitzung am 11. Mai 2018 informierte der Prozessberater die Mitglieder des JLF jedoch über eine Ratingagentur gab eine Gutschrift von RP5 zu dem von KTIL eingereichten Angebot ab, das einen Eigentümerwechsel in KTIL beinhaltete.

In Anbetracht des Rundschreibens der Reserve Bank of India (RBI) vom 12. Februar 2018 waren sich die Kreditgeber einig, dass das Angebot mit Eigentümerwechsel nicht für die Umsetzung in Betracht gezogen werden konnte, da es keine Gutschrift von RP 4 oder besser erhielt. UBI gab daraufhin am 1. Juni 2018 eine Rückrufbenachrichtigung heraus, in der Supreme Manor aufgefordert wurde, die Zahlung des Darlehens zum 30. Januar 2018 in Höhe von 160,81 Mrd. Rupien zu leisten.

“Aus der Mitteilung geht hervor, dass das Konto gemäß den Aufsichtsnormen der RBI-Richtlinien rückwirkend ab dem 24.11.2016 als NPA (notleidender Vermögenswert) eingestuft wurde”, heißt es in der Bestellung. Es fügt hinzu, dass der Kreditnehmer trotz wiederholter Mahnungen versäumt und es versäumt hat, die Kreditfazilitäten zu regulieren.

Schließlich reichte UBI einen Insolvenzantrag gegen Supreme Manor ein.

Der Schuldner wiederum beantragte die Aufhebung der Petition mit der Begründung, dass seit dem Rundschreiben vom 12. Februar 2018, das den Bestimmungen des Bankenregulierungsgesetzes entspricht, alle im Rahmen dieses Rundschreibens ergriffenen Maßnahmen für null erklärt werden müssen.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem neuesten Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, berechnen Sie Ihre Steuer mit dem Income Tax Calculator und kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı