Diğer

Der Gewinn von Facebook India für das Geschäftsjahr 20 und die Umsatzwachstumsraten sinken gegenüber dem Vorjahr. Ausgaben um 42% gestiegen

Der Gewinn von Facebook India für das Geschäftsjahr 20 lag bei 136 Mrd. Rupien gegenüber 105 Mrd. Rupien im Geschäftsjahr 19.

Social-Networking-Website Das Indien-Geschäft von Facebook, das von Facebook India Online Services Private Limited betrieben wird, verzeichnete für das am 31. März 2020 endende Geschäftsjahr (FY) eine Steigerung des Nettogewinns um 29 Prozent und des Umsatzes um 43 Prozent vorangegangenes Geschäftsjahr. Während der Gewinn im GJ 20 bei Rs 136 crore lag, gegenüber Rs 105 crore im GJ 19, stiegen die Einnahmen im genannten Zeitraum von Rs 892 crore auf Rs 1.277 crore, wie aus den von der Business Intelligence-Plattform Tofler bezogenen Regulierungsdokumenten hervorgeht. Die Gewinn- und Umsatzwachstumsraten gingen jedoch von 84 Prozent auf 71 Prozent im GJ 19 gegenüber dem GJ 18 zurück. Facebook India hatte im Geschäftsjahr 18 einen Gewinn von 57 Mrd. Rupien und einen Umsatz von 521 Mrd. Rupien gemeldet. Die Ausgaben für das Geschäftsjahr 20 für den Social-Media-Riesen, dessen größter Markt Indien ist, stiegen ebenfalls um 42 Prozent auf 1.046 Mrd. Rupien gegenüber 736 Mrd. Rupien im Geschäftsjahr 19.

Facebook hatte im Oktober 2020 310 Millionen Nutzer in Indien, gefolgt von 190 Millionen Nutzern in den USA, 140 Millionen in Indonesien, 130 Millionen in Brasilien und 92 Millionen in Mexiko, laut Statistikportal Statista. Die Zahl der Nutzer dürfte bis 2023 in Indien auf 444 Millionen Nutzer ansteigen. Darüber hinaus wird erwartet, dass die Nutzungsdurchdringung im Land von 21 Prozent im Jahr 2018 auf 31 Prozent im Jahr 2023 steigt. Die Konzernunternehmen WhatsApp haben über 400 Millionen Nutzer, während Instagram 120 Millionen Nutzer in Indien hat.

2020 war für Facebook ein Jahr des Rampenlichts, nicht nur wegen seiner Investition in Mukesh Ambanis Reliance, sondern auch wegen der Kontroverse um Hassreden. Das Unternehmen hatte Rs 43.754 crore für einen Anteil von 9,99 Prozent bei einem Unternehmenswert von Rs 4,62 lakh crore in Jio Platforms investiert, um der größte Minderheitsaktionär zu werden. Der umstrittene politische Leiter des Unternehmens, Ankhi Das, der sich angeblich gegen die Beseitigung des rechten Hassinhalts ausgesprochen hatte, war im Oktober aus dem Unternehmen ausgetreten. Facebook hatte Sunil Abraham im selben Monat zum Public Policy, Director for Data und Emerging Tech ernannt.

Lesen Sie auch: Achtung! Indiens Wachstum im Bereich des sozialen Handels könnte bald über dem Anstieg des elektronischen Handels liegen. 2X in 10 Jahren erweitern

Im November hatte Facebook einen Online-Leitfaden für indische Kleinunternehmen veröffentlicht, um ihre Online-Präsenz einzurichten und zu erweitern. Der Leitfaden war in fünf Schlüsselbereiche unterteilt: Vorbereitung auf die Online-Bereitstellung kleiner Unternehmen und Festlegung von Marketingzielen, Aufbau von Präsenz durch Kontaktaufnahme mit Kunden über Instagram und WhatsApp, Gewinnung von Kunden über effektive Social-Media-Strategien, Kontaktaufnahme mit ihnen und Verbesserung der kreativen Strategie . Facebook hatte auch behauptet, 9 Millionen kleine Unternehmen in Indien um die erforderliche Unterstützung zu bitten.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem neuesten Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, berechnen Sie Ihre Steuer mit dem Income Tax Calculator und kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı