Diğer

Der Juwelier Malabar Group fordert die Regierung nachdrücklich auf, den Steuersatz zu senken

Hohe Einfuhrzölle sind die Hauptursache für Schmuggel und Steuerhinterziehung.Hohe Einfuhrzölle sind die Hauptursache für Schmuggel und Steuerhinterziehung. (Repräsentatives Bild)

Der Goldschmuckhändler Malabar Group hat die Regierung aufgefordert, den Steuersatz einschließlich der Einfuhrzölle auf Gold und GST auf 7% zu senken, um den groß angelegten Goldschmuggel im Land einzudämmen. Dies würde auch den Goldhandel ankurbeln und das Verbrauchervertrauen und die Nachfrage nach Goldschmuck stärken.

Der Vorsitzende der Malabar-Gruppe, MP Ahammed, sagte, die Regierung sollte ein Umfeld schaffen, in dem der Schmuckeinzelhandel MRP-Preise in diesem Segment einführen kann, ohne dass die Preise in Bezug auf GST oder andere Steuern aufgeschlüsselt werden. MRP-basierte Abrechnungstransaktionen werden in gewisser Weise den Schmuckeinzelhandel steuerlich konform machen und die Steuererhebung der Regierung fördern.

„Gegenwärtig werden für Gold 12,5% Einfuhrzölle und 3% GST erhoben, und die Gesamtzölle und die Auswirkungen auf die GST belaufen sich auf 15,5%. Solche hohen Steuern haben zu Schmuggel und Steuerhinterziehung in großem Umfang geführt. Daher ist die Reduzierung der Auswirkungen der Einfuhrzölle auf die GST auf 7% eine wirksame Maßnahme, um diese Fehlverhalten der Branche zu verhindern “, sagte er.

„Hohe Einfuhrzölle sind die Hauptursache für Schmuggel und Steuerhinterziehung. Die Regierung muss die nachteiligen Auswirkungen höherer Einfuhrzölle auf den Schmuckhandel bewerten und eine Zollsenkung vorschlagen, um sowohl den Handel als auch den Verbrauch von Gold transparent zu machen. Die Senkung des Zolls und der GST für Gold steht im Einklang mit dem Schritt der Regierung, nicht autorisierte Transaktionen im Handel einzudämmen. Die Schmuckindustrie in den Geltungsbereich des Geldwäschereigesetzes zu bringen, ist ein Beweis für die effektive Entscheidungsfindung der Regierung. Der Handel erwartet vom betroffenen Ministerium eine ähnliche Schnelligkeit, um die Einfuhrzölle auf Gold zu senken “, fügte er hinzu.

Ahammed erklärte, dass die Auswirkungen auf Steuern und Abgaben auf Gold zwar 15,5% betragen, die tatsächlichen Auswirkungen jedoch nach Hinzufügung der Lizenzgebühren für den Bergbau bei etwa 20% liegen. Mehrere Länder wie die USA, China, Singapur, Neuseeland, Malaysia, die Vereinigten Arabischen Emirate, Oman, Saudi-Arabien, Katar, Bahrain und Kuwait haben die Einfuhrzölle auf Gold zur Eindämmung des Goldschmuggels abgeschafft.

Der Gold- und Diamantenhandel macht zusammen 7,5% des BIP des Landes und 14% der Gesamtexporte des Landes aus. In dem Sektor seien etwa 60 Lakh beschäftigt, fügte er hinzu.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı