Diğer

Geheimnisse des Sinauli: Manoj Bajpayee, Neeraj Pandeys Discovery Plus-Show, ist ein Muss für Liebhaber der indischen Geschichte

Geheimnisse des SinaulNeben der Entdeckung der drei Streitwagen ist die Grabstätte von Sinauli für einige andere Entdeckungen äußerst wichtig (nicht nur im indischen Kontext, sondern auch im südostasiatischen Kontext). (Bildnachweis – Schnappschuss von Secrets of Sinauli)

Von Monidipa Dey,

Geheimnisse des Sinauli: Die jüngsten Ausgrabungen im Jahr 2018 an der Grabstätte Sinauli, die sich 67 km von Delhi entfernt in Baghpat-Uttar Pradesh befindet, hatten sowohl in der archäologischen Welt als auch bei den Geschichtsinteressierten aufgrund der Entdeckung von 3 zu großer Aufregung geführt Streitwagen, die älter als 4.000 Jahre waren (2500-1900 v. Chr.). Warum war die Entdeckung von Streitwagen im Kontext der indischen Geschichte so wichtig? Erstens: Es war das erste Mal, dass Indien Streitwagen sah, die der mesopotamischen und sumerischen Kultur entsprachen. Zweitens: Es stellte die Theorie in Frage, dass Pferde von den “Invasoren” / Einwanderern aus West- und Zentralasien nach Indien gebracht wurden.

Neben der Entdeckung der drei Streitwagen ist die Grabstätte von Sinauli (nicht nur im indischen Kontext, sondern auch im südostasiatischen Kontext) für wenige andere Entdeckungen äußerst wichtig. Als das Gelände 2005-2006 zum ersten Mal ausgegraben wurde, wurden 116 Bestattungen durchgeführt. Damit ist es die größte Grabstätte in ganz Asien, aber die Ausgrabung wurde aus „unbekannten Gründen“ eingestellt. Im Jahr 2018, als das Gelände wiedereröffnet wurde, wurden einige interessante Artefakte gefunden, darunter kupfergravierte Schilde und Antennenschwerter mit kupferverdrahteten Holzgriffen. Die Entdeckung von Waffen aus Bestattungen, die Skelettreste von Frauen enthielten, ließ auch die Möglichkeit aufkommen, dass wir zum ersten Mal archäologische Beweise von Kriegerinnen aus dem alten Indien sahen.

Der kürzlich erschienene 55-minütige Dokumentarfilm über Discovery plus mit dem Titel „Secrets of Sinauli“ von Neeraj Pandey untersucht diese archäologischen Funde genau vor Ort, die während der Ausgrabung aufgezeichnet wurden. Compèred von Manoj Bajpayee, der es in seinem einzigartigen und unvergleichlichen Stil für den allgemeinen Betrachter einfach macht, während verschiedene Vertreter der ASI und anderer Gremien (Dr. RS Bisht, Dr. BB Lal, Dr. DV Sharma, Dr. VN Prabhakar- IIT Gandhinagar, Dr. BR Mani – Nationales Museum, Prof. Vijay Sathe – Deccan College) erklären und bringen Theorien mit Beweisen vor und kontern die verschiedenen westlichen hegemonialen Erzählungen über die Geschichte vor, proto und altindisch. Unterstützt von wunderbaren Animationen und Grafiken, die den Zuschauern helfen, zu visualisieren, wie diese alten Sinauli ausgesehen hätten, lohnt sich die Erfahrung noch mehr.

Der Dokumentarfilm wird so präsentiert, dass der Betrachter ihn leicht in verschiedene Segmente unterteilen kann, um sich leicht daran zu erinnern. Die beiden wichtigsten Segmente sind a) die Entdeckung der Schilde zusammen mit den Antennenschwertern mit intaktem Griff und b) die Entdeckung der Streitwagen. Es beginnt mit den Grundlagen von Ausgrabungen, die mit geeigneten Grafiken unterstützt werden und die horizontalen und vertikalen Techniken des Grabens berühren. in erster Linie, weil eine Änderung der Entscheidung von Dr. Sanjay K. Manjul (Direktor des ASI-Instituts für Archäologie, Leiter der Ausgrabung) im richtigen Moment zum Wechsel vom horizontalen zum vertikalen Graben die wichtigen Entdeckungen machte, die die Erzählungen zur frühen indischen Geschichte veränderten. Dr. Manjul und sein Team führen die Zuschauer live vor Ort durch die Ausgrabung, wo er die Ergebnisse der verschiedenen heiligen Kammern der Grabstätte vor Ort erklärt. Das Wichtigste, was aus seinen Gesprächen heraussticht, ist die Tatsache, dass es die weit verbreitete Verwendung von Kupfer als Hüllen, Drähte, Inlays usw. auf den Holzartefakten war, die sie vor der Zersetzung bewahrte und sie für mehr als 4000 für uns aufbewahrte Jahre.

Die archäologischen Stätten Ganga-Yamuna doab, an denen sich die Sinauli-Grabstätte befindet, sind durch ockerfarbene Keramik (OCP), Kupferschätze, anthropomorphe Figuren, Harpunen, Ringe und Antennenschwerter gekennzeichnet. Die Bedeutung von Sinauli beruht auf der Tatsache, dass es uns einige Artefakte in ihrer intakten Form vorstellte, die zuvor in Indien nicht gefunden wurden, sehr zur Verwirrung der Archäologen, während es gleichzeitig dazu beitrug, die westlichen hegemonialen Erzählungen der eingeführten Dinge zu schaffen nach Indien aus fremden Ländern. Eines davon ist das Antennenschwert, das in allen alten Zivilisationen wie Mesopotamien zu finden ist und als tödliche Waffe in der Kriegsführung bekannt ist. In Indien wurden regelmäßig Antennenschwerter gefunden, jedoch immer ohne Griff, was zu Spekulationen führte, dass diese Schwerter im indischen Kontext nur symbolisch waren. Die Sinauli-Stätte beruhigt diese Spekulationen, indem sie Antennenschwerter mit intakten Griffen liefert, da diese mit Kupfernetzornamenten verziert sind, die das Holz vor Fäulnis schützen. Eine weitere wichtige Entdeckung war das Vorhandensein von Schilden. Nie zuvor hatte Indien die physische Präsenz eines Schildes gesehen, obwohl unsere Literatur reich an Beschreibungen ist. Diese Schilde hatten schöne Kreuzmuster mit Blumen in regelmäßigen Abständen. Interessanterweise ergaben Schilde mit männlichen Skeletten Kupfermuster, während die Bestattungen der Frauen Schilde mit Steatit-Inlay-Arbeiten ergaben. Dies bringt uns zu einer weiteren wichtigen Entdeckung: dem Beweis der Anwesenheit von Kriegerinnen im alten Indien. Es wurden 3 Bestattungen für Frauen gefunden (von den 10 Bestattungen), die Waffen wie Schwerter, Schilde sowie Pfeil und Bogen enthielten. Die Waffen, die im Vergleich zu den Artefakten von Harappa und anderen Orten eine hohe Qualität und fortschrittliche Technologie zeigten, machen deutlich, dass sie in der Kriegsführung eingesetzt wurden. Eines der männlichen Skelette hatte sogar ein Antennenschwert in aufrechter Position neben seiner Sargseite, das ein Zeichen der Tapferkeit darstellte. Wie die Archäologen in der Dokumentation berichten, betrachtet Indien eine 4000 Jahre alte Grabstätte eines Elite-Krieger-Clans (einige der Grabstätten weisen nach wie vor auf offensichtliche Anzeichen von Reichtum und Macht hin), die im alten Indien lebten.

Die wichtigste Entdeckung der Stätte sind jedoch die gut erhaltenen Wagen (2100-1900 v. Chr.); und Dr. Manjul zeigt in der Dokumentation, wie sie vor Ort gefunden wurden. Die Räder zeigen schöne Strahlungsmuster in Kupfer in 3 Schichten, wie die Sonnenstrahlen. Der Dokumentarfilm enthält Beweise (wie Größe des Rades, Platz im Streitwagen, Fahrgestell, Stange usw.), die zeigen, dass es sich um fortschrittliche und hoch entwickelte leichte Streitwagen handelt, bei denen ein D-förmiges Fahrgestell für die Kriegsführung gebaut werden muss weiter von Pferden: wieder gerettet wegen der umfangreichen Verwendung von Kupfer auf ihnen. Dr. BB Lal und Prof. Vijay Sathe erwähnen DNA-getestete alte Pferdeknochen, die in Indien gefunden wurden (Standort Surkotada), und widerlegen damit die Theorie, dass Pferde von außen in Indien eingeführt wurden.

Dieser fast einstündige Dokumentarfilm, brillant konzipiert mit Beweisen und gut platzierten Argumenten, zusammen mit wunderbaren Kommentaren von Manoj Bajpayee, ist eine Freude zu sehen und daraus zu lernen. Während die wichtigsten Entdeckungen hier in diesem Artikel zusammengefasst und vorgestellt wurden, ist der Dokumentarfilm ein Muss, da er jedes Detail der Ausgrabungsarbeiten und der Artefakte dieser revolutionären Stätte enthält, die von den archäologischen Stalwarts mit Argumenten untermauert werden . Es ist wichtig und höchste Zeit, dass wir Inder unsere alte Geschichte neu betrachten, sie weiter untersuchen und uns von den westlichen hegemonialen Verzerrungen entfernen.

(Der Autor ist ein bekannter Autor für Reisen und Kulturerbe. Die geäußerten Ansichten sind persönlich und spiegeln nicht die offizielle Position oder Politik von Financial Express Online wider.)

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı