Diğer

Indiens Einhornbasis ist sechsmal kleiner als die der USA, China, obwohl es weltweit die drittgrößte bleibt

In Indien könnte es 2021 über 50 Einhörner geben. (Bild: Bloomberg)

Mit 38 Startup-Einhörnern – Internet First oder Nur-Internet-Unternehmen im Wert von 1 Milliarde US-Dollar oder mehr auf dem privaten Markt -, die in Indien aktiv sind, darunter 12 neue, die 2020 hinzugefügt wurden, ist das Land das drittgrößte Zentrum für solche heiligen Einhörner Startups weltweit. Tatsächlich genießt Indien diese Position seit einigen Jahren und übertrifft nun das Vereinigte Königreich. Es ist jedoch ein sehr langer Weg, um auch in der Nähe des zweiten Platzes zu sein. Die indische Einhornbasis bleibt mit 243 Einhörnern mehr als sechsmal kleiner als die der Vereinigten Staaten und mit 227 Einhörnern fast sechsmal kleiner als die Chinas, auch wenn letztere die USA in den kommenden Jahren von der Spitze verdrängen könnten.

Laut den Daten, die aus einem kürzlich veröffentlichten Nasscom-Zinnov-Startup-2020-Bericht stammen, waren die USA der größte Einhorn-Hub, gefolgt von China und Indien. Die durchschnittliche Zeit, die Unternehmen benötigen, um den Einhorn-Status zu erreichen, beträgt in den USA fünf bis sieben Jahre, sechs bis acht Jahre in China und sieben bis acht Jahre in Indien. Während das indische Startup-Ökosystem noch in den Kinderschuhen steckt und sich in den letzten 10 bis 12 Jahren weiterentwickelt hat, haben sich die Ökosysteme der USA und Chinas in den letzten Jahrzehnten mit ausgereifteren Innovations- und Technologiebasen entwickelt. In Bezug auf Neuzugänge im Jahr 2020 fügte Indien jedoch mit 58 Prozent B2B-Neuzugängen die zweithöchste Anzahl an Einhörnern im Jahr 2020 hinzu, nachdem 66 Einhörner in die US-Liste aufgenommen wurden, während China nur acht hinzufügte. In der Liste der Top-Einhorn-Hubs hatten Großbritannien, Deutschland und Südkorea im Jahr 2020 24, 12 bzw. 11 Einhörner.

Lesen Sie auch: SoftBanks 6-Mega-IPO-Wetten im Jahr 2021, die Masayoshi Son zu einem Halbgott für Technologie-Startups machen könnten

In Indien befinden sich mehr als 55 potenzielle Einhörner in der Pipeline, während es 2021 in Indien insgesamt über 50 Einhörner geben könnte. „Trotz geringerer Investitionen als 2019 hat Indien die meisten Einhörner in einem Kalenderjahr jemals hinzugefügt. Noch wichtiger ist, dass viele Start-ups bereits globale Märkte bedienen, wobei 60% B2B sind – ein weiterer Rekord “, heißt es in dem Bericht.

Bei Start-ups in Covid hatten die Anleger im Jahr 2020 gegenüber dem Vorjahr 21,3 Prozent weniger Risikokapital investiert. Nach Angaben von Tracxn wurden im Jahr 2020 mehr als 11,4 Milliarden US-Dollar finanziert, verglichen mit 14,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019. Der Rückgang des jährlichen Geschäftsvolumens oder der Anzahl der Runden war jedoch weniger gravierend, da Startups im Jahr 2020 an 1.152 Finanzierungsrunden gegenüber 1.185 im Jahr 2019 teilnahmen. Die Investitionen im Jahr 2020 wurden von 800 Mio. USD angeführt, die von Byju’s aufgebracht wurden, gefolgt von 700 Mio. USD durch Walmarts PhonePe gesichert und 660 Millionen US-Dollar in Zomato über mehrere Runden investiert.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı