Diğer

“Kontaktloser, gesprächiger Handel, der am Ende des Regenbogens für den Einzelhandel zum Goldschatz wird”

Konversations- und kontaktloser Handel hat eine bedeutende Rolle bei der Hebung des Vermögens mehrerer Einzelhandelsmarken gespielt.

Die Einzelhandelsbranche trägt 10 Prozent zu unserem BIP bei, und Indien ist einer der fünf größten Einzelhandelsmärkte der Welt, die von unserer 1,3-Milliarden-Bevölkerung angetrieben werden. Die Pandemie führte dazu, dass der organisierte Einzelhandelssektor, der fast 15 Prozent des Einzelhandelssektors ausmacht, Verluste in Höhe von etwa 19 Mrd. INR erlitten hat. Die Einzelhändler griffen auf erhebliche Kostensenkungen bei Infrastruktur und Personal zurück, was zu der Herausforderung beitrug, das Geschäft über Wasser zu halten. Premium-Marken waren am stärksten betroffen, und selbst die traditionell belastbaren Lebensmittel- und Lebensmitteleinzelhändler stehen vor kritischen Herausforderungen.

Die Schwere der Pandemie zwang den Einzelhandel zu raschen Innovationen, um Käufer und Einkaufsausgaben anzuziehen. Der Einzelhandel ist traditionell auf “Walk-in” -Kunden angewiesen. Die Zahl der begehbaren Personen nach der Pandemie war von mehr als 100 täglich auf 50 gesunken (laut einer Umfrage von Feedback Advisory), und die Menschen mussten in ihren Häusern engagiert und ermutigt werden.

Die Einkaufsdaten des Festivals haben dem Markt ein wenig Freude bereitet, doch die Erholung des Einzelhandels hat noch einen langen Weg vor sich. Unsere Erfahrung mit innovativen Handelspartnern hatte bereits im Mai 2020 zu Beginn der tiefen Pandemiekrise einen Silberstreifen gezeigt. Dies geschah mit dem Einsatz von Conversational Commerce und seinen Auswirkungen auf die Umsatzrendite. UCB, Tommy Hilfiger, Unlimited und Landmark Group sind einige der nationalen Einzelhandelsmarken, bei denen die Implementierung unseres Conversational Commerce Toolkits Shopster während der Pandemie positive Ergebnisse zeigte. In Indien hat WhatsApp laut Techcrunch mehr als 400 Millionen Nutzer und Facebook hat laut Statistica mehr als 310 Millionen Nutzer, was die Konversation erheblich unterstützt.

Conversational Commerce hat sich daher an der Spitze etabliert, da es den Filialen helfen kann, ihr In-Store-Geschäft voranzutreiben. Es hat eine Umgebung geschaffen, in der Marken ihre Botschaften personalisieren, eine Verbindung zu ihrem Publikum aufbauen und das Einkaufen zu Hause sowie das Einkaufserlebnis im Geschäft vereinfachen können.

Nationale Einzelhändler verstärkten auch ihre kontaktlosen Einkaufsmöglichkeiten durch die weit verbreitete Einführung von Shopping nach Vereinbarung, Self-Checkout, Scan and Pay, digitalen Rechnungen und anderen derartigen Maßnahmen. Conversational Commerce und kontaktloses Einkaufen werden für den Einzelhandel am Ende des Regenbogens zu einem sprichwörtlichen Goldschatz.

Durch konversationsorientierten und kontaktlosen Handel können die Mitarbeiter des Geschäfts Kunden kontaktieren und ihnen beim Einkauf helfen, indem sie mit Unterstützung von AI Produktkataloge und personalisierte Empfehlungen senden. Es erleichterte den Abschluss des gesamten Verkaufszyklus, indem es den Filialen ermöglichte, Zahlungen digital zu empfangen, digitale Belege zu senden und eine pünktliche Produktlieferung sicherzustellen. Marken haben auch durch kontaktloses digitales Bezahlen und E-Quittung ein sichereres Einkaufserlebnis im Geschäft geschaffen. Sie haben das System in ihre bestehenden Abrechnungssysteme integriert, um Online-Zahlungen und Teilzahlungen mit Zahlung über Geschenkgutscheine und Punkte zu akzeptieren. Marken waren auch in der Lage, maßgeschneiderte digitale Belege mit Empfehlungen und Angeboten über SMS / WhatsApp zu erstellen und zu senden, wodurch das Einkaufserlebnis persönlicher und durchdachter wurde.

Das WhatsApp Business-Konto hat sich nun zusammen mit Websites und Markengeschäften zu einem Kraftmultiplikator auf dem Markenmarkt entwickelt. Die wahre Kraft der Omnichannel-Präsenz spiegelt sich in den Annehmlichkeiten wider, die dem Kunden geboten werden. Der Kunde, der früher Loyalitätsimpulsivität ausübte, ist jetzt dank eines besseren Gesprächs mit der Marke eher bereit, engagiert zu bleiben. Laut McKinsey kann „It (Omnichannel) die Kundenzufriedenheit verbessern, indem es ein persönlicheres Erlebnis bietet und sogar„ Momente der Freude “für den Kunden bei Interaktionen schafft, die für ihn wirklich wichtig sind.“

Lesen Sie auch: Top-CEOs: Jeff Bezos von Amazon und Elon Musk von Tesla haben den Schnitt nicht geschafft. Googles Sundar Pichai belegte den 3. Platz

Das Kundenerlebnis (CX) wird immer persönlicher. Marken bieten über ihre WhatsApp- und WebBot-Engagements ein hochgradig personalisiertes Erlebnis. Kunden können sich mit der Marke vertraut machen und das Erlebnis „Mein Einkauf auf meine Art“ genießen, während sie unabhängig vom verwendeten Kanal ein einheitliches Erlebnis erhalten.

Laut einer globalen Studie von BCG-Facebook ziehen es die Menschen mit 87 Prozent der weltweiten Smartphone-Bevölkerung vor, beim Einkaufen mit Marken zu sprechen.

Diese Rolle des Conversational Commerce bei der Förderung besserer und tieferer Kundenbeziehungen erweist sich als wegweisend. Die KI-Fähigkeit ermöglicht Marken intelligentere Gespräche und eine schnellere Kundenbetreuung. Dies ermöglicht direkt den Verkauf, da Marken durchweg besser auf Kundenbedürfnisse reagieren können, indem sie Optionen und Vorschläge anbieten. Dadurch wird die Kaufreise angenehmer und damit sowohl für den Kunden als auch für die Marke von höherem Wert. Die KI-Engine ermöglicht das Lernen über verschiedene Kundenbindungen hinweg, um die Konversation und die Kundenbeziehung weiter zu bereichern.

Phygital Shopping ist seit langem eine neue Realität. Die Gespräche helfen den physischen Geschäften, die Erwartungen der Kunden besser zu verwalten und gleichzeitig soziale Distanz innerhalb des Geschäfts zu gewährleisten. Das Einkaufserlebnis ist für die Verbraucher bedeutungsvoller geworden, indem sowohl die Online- als auch die physischen Erfahrungen und Angebote zusammengeführt werden.

Conversational Commerce und kontaktloses Einkaufstool unterstützen Kunden heute während der gesamten Einkaufsreise, indem sie die Produktsuche mit Produktempfehlungen ermöglichen, das nächstgelegene Geschäft finden, Besuchstermine für Geschäfte buchen, um soziale Distanz zu gewährleisten, die Selbstabholung vom Geschäft zu planen und sogar bei Rückgaben oder Umtausch zu helfen wenn gebraucht. Dabei bieten die Marken jedem Kunden ein persönlicheres Einkaufserlebnis.

Kein Wunder, dass der gesprächige und kontaktlose Handel eine wichtige Rolle dabei gespielt hat, das Schicksal mehrerer Einzelhandelsmarken aus der Pandemie zu heben. Dieser Boom im konversationsorientierten und kontaktlosen Handel hat dazu geführt, dass Marken ihre Investitionen in wichtige Funktionen, Technologien und Prozesse beschleunigen müssen.

Soumya Chatterjee ist der CEO von Easyrewardz. Die geäußerten Ansichten sind die des Autors.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem neuesten Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, berechnen Sie Ihre Steuer mit dem Income Tax Calculator und kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı