Diğer

Lehren aus Indiens Erfolg beim Grillen

Natürlich gibt es Unterschiede in Bezug auf das Engagement der Medien und der Öffentlichkeit sowie die Messung der Leistung, aber es gibt keinen Grund, warum der Prozess der Unternehmensgründung in Indien nicht von diesen Grundsätzen profitieren kann. (Repräsentatives Bild)

Indiens Erfolg in der kürzlich abgeschlossenen Testspielserie mit Australien war inspirierend – angefangen mit einer verheerenden Niederlage über einen entscheidenden Comeback-Sieg, ein entschlossenes Unentschieden bis hin zu einem dramatischen Sieg in den letzten Overs des Endspiels sorgte die Serie für packende Ergebnisse Drama und Bewunderung für die indische Mannschaft. All dies war besonders bemerkenswert, da das australische Team an oder nahe der Weltrangliste in voller Stärke und auf seinem heimischen Rasen war. Indien hingegen erlebte eine beispiellose Flut von Verletzungen, die sich kontinuierlich mit Pandemien befassten. verursachte Einschränkungen während der Tour und spielte schließlich viele Jugendliche ohne oder mit fast keiner Testspielerfahrung.

Die indische Premier League (IPL) wurde offensichtlich diskutiert, warum Indien das erreichen konnte, was es tat. Das IPL bietet Spielern eine regelmäßige Erfahrung im Wettbewerb unter Druck gegen internationale Spieler von höchster Qualität. Bevor Sie zur Rolle des IPL zurückkehren, erinnern Sie sich daran, dass das indische Cricket als elitäres Spiel begann und seine Ursprünge in England widerspiegelte. Während England nach dem Zweiten Weltkrieg die Diskriminierung von Profispielern langsam aufgab, dauerte es länger, bis sich das indische Cricket änderte. Minderwertigkeitsgefühle, die durch die Kolonialgeschichte hervorgerufen wurden, begannen in den 1970er Jahren mit Spielern zu schwinden, die nach der Unabhängigkeit geboren wurden.

Langsame Verbesserungen in der Ernährung halfen auch bei der Entwicklung schneller Bowler, ein wichtiger Bestandteil jedes Cricket-Teams, insbesondere wenn sie außerhalb Südasiens spielen. Eine indische nationale Identität begann sich auch fester zu entwickeln. Einfacheres Reisen führte zu mehr internationalem Wettbewerb.

Gleichzeitig plagte die Politik, einschließlich Bevorzugung und Korruption, weiterhin das indische Cricket. Eintägiges Cricket hatte begonnen, mehr Massenattraktivität zu schaffen und Einnahmen zu generieren, und die Öffnung der Medien, insbesondere des Fernsehens, verstärkte diese Möglichkeiten. Im Jahr 2007 stand in einem aufschlussreichen Artikel mit Kommentaren der Fakultät des IIM Calcutta und der Fakultät indischer Herkunft an der Wharton School of Finance der University of Pennsylvania die Überschrift „Cricket in Indien: Es ist ein großes Geschäft, aber nicht geschäftsmäßig“.

Diese Kommentatoren plädierten für eine professionelle Cricket-Liga in Indien, gerade als die landesweite Cricket-Kontrollbehörde das neue T20-Format ablehnte. Aber im Jahr 2007 entstand das IPL. Es schuf einen internationalen Wettbewerb um Talente, neue Möglichkeiten für junge Cricketspieler, die von außerhalb der Eliten kamen (Klasse, Kaste, Religion und soziale Netzwerke waren weniger wichtig, als das Gewinnen zu einem echten Preis wurde). Indem das IPL in der Stadt ansässig ist, unterstützt es die städtische Wirtschaft und eine neue Form des lokalen Stolzes und der Identifikation, basiert jedoch nicht auf statischen Ursprüngen. Sie haben Ihr Team genauso oft angefeuert wie die Lieblingsspieler.

Die monetären Belohnungen waren zwar immer noch auf die Promotoren und die Top-Talente ausgerichtet, wurden jedoch weiter verbreitet. Lumpen zu Reichtumsgeschichten wurden häufiger und eine Quelle der Identifikation für aufstrebende Jugendliche. Viele dieser letzteren Themen sind auch in den jüngsten Testreihen in den Vordergrund gerückt. Politik und Korruption verschwanden nicht, aber der Erfolg der Liga selbst führte dazu, dass sie kontrolliert wurden, um den Wert der kollektiven Marke zu schützen.

Wettbewerb, Globalisierung, finanzielle Anreize, Kompetenzentwicklung, Anpassung der Belohnungen an Leistung, geografische und soziale Vielfalt – all dies sind Merkmale, die allgemeine Lehren für andere Bereiche im heutigen Indien ziehen. Nehmen wir den Fall der Unternehmensgründung in Indien und (laut NASSCOM) die miserable Leistung von Inkubatoren und Beschleunigern. Stellen Sie sich die folgende Struktur vor, beispielsweise in einem einzelnen Staat wie Punjab, der in seiner Agrarwirtschaft in eine Abwärtsspirale verwickelt ist und auf eine Katastrophe zusteuert, wenn sie sich nicht ändert. Die Landesregierung könnte acht oder zehn Städte nehmen, dafür sorgen, dass sie Land haben, Patenschaften oder Partnerschaften von ausländischen Regierungen oder Partnerstädten erhalten, jeweils einen Unternehmens- und Universitätspartner haben und an jedem Standort ein Geschäftsentwicklungscluster einrichten.

Dies müsste kein formeller „Inkubator“ sein, sondern würde diese Rolle tatsächlich erfüllen. Die Landes- und Stadtregierung würde zusammen mit den Unternehmens- und Universitätspartnern sicherstellen, dass die Basisinfrastruktur angemessen ist, und den Unternehmen in ihrem Cluster bei Bedarf Fachwissen zur Verfügung stellen. Dies müssten keine Technologiecluster oder potenziellen Einhörner sein – ein Unternehmen, das High-Fashion-Kleidungsstücke für einen globalen Markt herstellt, oder Sportgeräte von Weltqualität könnten in einer solchen Situation leicht als hilfreich angesehen werden.

Cluster, die einen gewissen Schwerpunkt haben, bieten jedoch Vorteile, sodass eine Stadt möglicherweise Kleidungsstücke, eine andere Gesundheitsversorgung, eine dritte, digitale Medien usw. auswählt, obwohl dies keine ausschließlichen Konzentrationen sein müssten. Der Fokus könnte beispielsweise so weit gefasst sein wie „Light Manufacturing“.

Die Cluster würden veröffentlicht und die Medien hätten die Möglichkeit, ihre Erfolge hervorzuheben. Der Erfolg kann gemessen werden, indem Sie an einen bekannteren Standort umziehen, Umsatzmeilensteine ​​erreichen oder von einem Unternehmen übernommen werden. Indische Firmen haben früher Sportteams gesponsert, und man kann sich parallele Ligen von Cluster-basierten Sportteams vorstellen, an denen Mitarbeiter teilnehmen, um die Geistesbildung, die gemeinsame Kultur und die Teambildung zu fördern.

All dies mag weit hergeholt erscheinen, und der Teufel steckt immer im Detail der Umsetzung einer solchen Idee, aber diese Idee basiert auf den Geschäftsprinzipien des Erfolgs des IPL, die dazu geführt haben, dass das indische Cricket heute ist. Natürlich gibt es Unterschiede in Bezug auf das Engagement der Medien und der Öffentlichkeit sowie die Messung der Leistung, aber es gibt keinen Grund, warum der Prozess der Unternehmensgründung in Indien nicht von diesen Grundsätzen profitieren kann.

Professor für Wirtschaftswissenschaften an der University of California in Santa Cruz. Ansichten sind persönlich

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı