Diğer

“Märkte, die sich auf die RBI verlassen, um den Kreditkalender für das Geschäftsjahr 22 zu unterstützen”

Amandeep ChopraAmandeep Chopra, Gruppenpräsident und Leiter Fixed Income, UTI AMC,

Der Zinszyklus hat im vergangenen Jahr seinen Tiefpunkt erreicht, ohne dass die Zentralbank ihre akkommodierende Haltung geändert hat. Das ist die neue Normalität. Amandeep Chopra, Gruppenpräsident und Leiter des Bereichs Fixed Income bei UTI AMC, erklärt in einem Interview mit Urvashi Valecha und Malini Bhupta von FE, warum das über den Erwartungen liegende Haushaltsdefizit bei den Marktteilnehmern zu Bedenken geführt hat. Auszüge:

Das staatliche Kreditprogramm für das nächste Geschäftsjahr in Höhe von 12 Mrd. Rupien ist riesig. Werden die Märkte dies aufnehmen können?

Der Haushalt hat ein Wachstum mit starken fiskalischen Anreizen angestrebt. Das Haushaltsdefizit für das Geschäftsjahr 21-22 (BE – 6,8%) liegt weit über der Markterwartung von rund 5,5%, was bei den Marktteilnehmern zu Bedenken geführt hat. Bei lokalen Investoren scheint diese Nachfrage nicht so hoch zu sein. Derzeit ist es unwahrscheinlich, dass FPIs im Geschäftsjahr 22 zusätzliche Nachfrage schaffen werden. Dies hat bereits zu einer Verschiebung der Zinsstrukturkurve geführt. Der Markt konnte im GJ 20-21 bisher nur mit Hilfe der RBI Bruttokreditaufnahmen in Höhe von rund 11,6 Billionen Euro aufnehmen. Daher verlassen sich die Märkte auch im nächsten Jahr auf die Zentralbank, um den Kreditkalender zu unterstützen.

Die Entscheidung der RBI, Liquidität abzuziehen, führte zu einem Anstieg der Renditen. Was schlägt die Zinsstrukturkurve vor? Funktioniert ein kalibrierter Liquiditätsentzug ohne eine scharfe Reaktion des Marktes?

Die RBI hat einen kalibrierten Zeitplan für die Liquiditätsentnahme festgelegt, der die kurzfristigen Zinssätze an den operativen Zinssatz anpasst (Reverse Repo). Die überschüssige Liquidität führte dazu, dass die 3-Monats-Zinssätze weit unter dem Reverse Repo gehandelt wurden und eine Aberration in der kurzfristigen Zinsstrukturkurve auftrat.

Wann dreht sich der Zinszyklus? Ökonomen schlagen vor, dass der Entzug von Liquidität ein Zeichen für eine Wende des Zinszyklus ist. Deine Ansicht.

Die globalen Wirtschaftsaussichten haben sich im Jahr 2020 erheblich verbessert, wobei die meisten Frühindikatoren gestiegen sind. Die Vorteile einer schnellen Einführung der Impfung haben diese Aussichten und die Marktstimmung weiter verbessert. Die Kombination aus aggressiven fiskalischen Anreizen und Lockerung der Zentralbank könnte ebenfalls zu Inflationsängsten führen. Dies hat zu einem allgemeinen Anstieg der globalen Anleiherenditen geführt, der den Entzug von Unterkünften durch die Fed und andere Zentralbanken vorwegnimmt.

Für Indien sagen wir seit einiger Zeit, dass die RBI keine weitere Lockerung erwartet und der Zinszyklus seinen Tiefpunkt erreicht zu haben scheint. Wir haben einige Quartale vor uns, bevor die RBI beginnt, die Leitzinsen anzuheben, da die Normalität branchenübergreifend wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehrt. Wie können Anleiheinvestoren unter den gegenwärtigen Umständen auf den Schuldenmärkten spielen?

Ich würde den Anlegern nicht empfehlen, in diesen sich entwickelnden Zeiten auf den Märkten zu spielen. Wir empfehlen, Ihrer Asset-Allokation treu zu bleiben, um in langfristige Ziele zu investieren. Wenn der Anlagehorizont weniger als drei Jahre beträgt, könnten die Portfolios der Schuldtitelfonds in Richtung der Fonds mit kürzerer Laufzeit gemischt werden.

Ab dem 1. Januar kam das Sebi-Mandat zur Kategorisierung der Risiken von MFs ins Spiel. Hat sich dies auf die Zuflüsse zu Schulden-MFs ausgewirkt, sind die Zuflüsse von Privatkunden in Schuldtitel unberechenbar geworden?

Sebi überprüfte die Richtlinien für Produktetiketten in MFs auf der Grundlage der Empfehlung des Mutual Fund Advisory Committee (MFAC) und modifizierte den „Risiko-O-Meter“, um sechs Risikostufen darzustellen.

Mit seiner Implementierung wurde jedem System ein Risikoniveau zugewiesen, und in Zukunft wird erwartet, dass sich die Mehrheit der Systeme innerhalb eines bestimmten Risikograds einpendelt, was den Anlegern einen relativen Rahmen für das Risiko über Systeme und Kategorien hinweg bietet.

Schuldenfonds im Januar haben Abflüsse im Wert von 33.408,76 Rupien gesehen. Wird dies voraussichtlich fortgesetzt?

Die Abflüsse von Schuldtiteln für Januar sind hauptsächlich auf Abflüsse in den Kategorien der liquiden Mittel in Höhe von 45.315 crore zurückzuführen. Insgesamt verzeichneten die Schuldtitel in diesem Geschäftsjahr starke Zuflüsse in Höhe von 2,81.400 Mrd. Rupien, und ich gehe davon aus, dass sich der Trend fortsetzt.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, dem Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, die besten IPOs, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı