Diğer

Metals & Mining: Q3FY21 Preview – Die Margen dürften neue Höchststände erreichen

Die Preise für Kokskohle wurden im dritten Quartal des Geschäftsjahres 21 um 1% gegenüber dem Vorquartal korrigiert. Angesichts der Lagerverzögerung schätzen wir die Kosten für Stahlunternehmen auf 5 bis 7 USD / Tonne.Die Preise für Kokskohle wurden im dritten Quartal des Geschäftsjahres 21 um 1% gegenüber dem Vorquartal korrigiert. Angesichts der Lagerverzögerung schätzen wir die Kosten für Stahlunternehmen auf 5 bis 7 USD / Tonne.

Starke Rohstoffpreise in Verbindung mit gedämpften Kosten werden im dritten Quartal des Geschäftsjahres 21e zu Rekordmargen für Metallunternehmen führen. Starke Stahlpreise (+ 20% gegenüber dem Vorquartal) und gedämpfte Kokskohlekosten werden wahrscheinlich die Stahlmargen erhöhen und im dritten Quartal des Geschäftsjahres 21e ein hohes Niveau erreichen. Mit um 13% gegenüber dem Vorquartal höheren Aluminium / Zink-Preisen dürften auch die Basismetallunternehmen eine deutliche Verbesserung der Margen verzeichnen. Die Unternehmen bleiben bei den Investitionsausgaben vorsichtig, und starke Gewinne dürften den Schuldenabbau beschleunigen. Höhere Ausstiegspreise im dritten Quartal des Geschäftsjahres 21 deuten darauf hin, dass der Margenaufwärtstrend und die Gewinnsteigerung bei Metallen fortgesetzt werden.

Stahl: Starke Preise und gedämpfte Kosten, um die Margen auf Rekordniveau zu bringen
Die regionalen Stahlpreise erreichten im dritten Quartal des Geschäftsjahres 21 ein dekadisches Hoch, angeführt von einer starken sequenziellen Erholung der Nachfrage. Der HRC-Exportpreis für China stieg gegenüber dem Vorquartal um 14% auf 569 USD / Tonne. Die inländischen Stahlpreise verzeichneten eine stärkere Verbesserung (+ 20% gegenüber dem Vorquartal). Darüber hinaus führte eine stärkere Nachfrage zu niedrigeren Exporten, was die Realisierungen im dritten Quartal des Geschäftsjahres 21e weiter ankurbeln würde.

Die Preise für Kokskohle wurden im dritten Quartal des Geschäftsjahres 21 um 1% gegenüber dem Vorquartal korrigiert. Angesichts der Lagerverzögerung schätzen wir die Kosten für Stahlunternehmen auf 5 bis 7 USD / Tonne. Die inländischen Eisenerzpreise stiegen aufgrund der starken Nachfrage und der höheren regionalen Preise, die nicht integrierte Akteure wie JSW / JSPL treffen würden, um 46% gegenüber dem Vorquartal.

Wir schätzen den Volumenrückgang von 3% gegenüber dem Vorjahr für JSW und TATA und das Volumenwachstum von 12% gegenüber dem Vorjahr bei JSPL. Wir schätzen, dass das Ebitda / Tonne für TATA, JSW und JSPL gegenüber dem Vorquartal um 29-47% steigen wird, wobei starke Preiserhöhungen berücksichtigt werden. Wir schätzen, dass NMDC im Q3FY21e Ebitda einen Anstieg von 63% gegenüber dem Vorjahr und 152% gegenüber dem Vorquartal verzeichnen wird.

Nichteisen: Der Rohstoffpreis-Rückenwind erhöht die Margen
Die Basismetallpreise verbesserten sich im dritten Quartal des Geschäftsjahres 21e sequenziell, was auf eine starke sequenzielle Erholung der Nachfrage in allen Regionen, eine stärkere als erwartete Nachfrage in China und einen schwächeren US-Dollar zurückzuführen war. Die Zink- und Aluminiumpreise stiegen gegenüber dem Vorquartal um 13%, während Aluminiumoxid während des Quartals stagnierte (+ 2% gegenüber dem Vorquartal).

(i) HNDL: Wir schätzen India Ebitda (Standalone + Utkal) auf 15,4 Mrd. Rs (+ 23% gegenüber dem Vorjahr, + 18% gegenüber dem Vorquartal); (ii) Für HZ schätzen wir, dass das Ebitda um 5% gegenüber dem Vorquartal auf 31 Mrd. Rs (+ 35% gegenüber dem Vorjahr) ansteigt. (iii) Wir gehen davon aus, dass das Ebitda von Vedanta Ltd gegenüber dem Vorquartal um 18% auf 76 Mrd. Rs (+ 61% gegenüber dem Vorjahr) steigen wird. (iv) Wir schätzen das Ebitda von Nalco auf 4,3 Mrd. Rupien (+ 1153% gegenüber dem Vorjahr, + 56% gegenüber dem Vorquartal).

Starker FCF zur Beschleunigung des Schuldenabbaus
Wir stellen fest, dass die Exit-Rohstoffpreise im dritten Quartal des Geschäftsjahres 21 um 5 bis 23% über dem Durchschnitt des dritten Quartals 21 liegen und der Aufwärtstrend bei den Gewinnen / Upgrades im vierten Quartal des Geschäftsjahres 21e anhalten sollte. Trotz der jüngsten Rallye werden Metallaktien unter ihren historischen Durchschnittsbewertungen gehandelt. Mit stärkeren Bilanzen und einem Aufwärtsrisiko für das Ergebnis sehen wir ein weiteres Potenzial für eine Neubewertung. TATA, HNDL und JSP sind unsere bevorzugten Aktien, um den aktuellen Auftrieb zu spielen.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı