Diğer

RIL-Aktien fallen innerhalb von zwei Tagen um 10%. Ist dies nur der Anfang eines Abwärtsziels von 30%?

Oxfam, Oxfam-Bericht Das Ungleichheitsvirus, Mukesh Ambani, covid19-Pandemie, Indiens Top-Milliardäre, Coronavirus, Arbeitslosigkeit, Verlust von Arbeitsplätzen, Gautam Adani, Shiv Nadar, Cyrus Poonawalla, Uday Kotak, Azim Premji, Sunil Mittal, Radhakrishan Damani, Kumar Manglam Birla, Laxmi Mittal, MGNREGA, ungelernte ArbeiterIn dem Bericht heißt es, dass das EPS-Wachstum von RIL im Oktober-Dezember-Quartal beeindruckende 9% gegenüber dem Vorjahr betrug.

Der Aktienkurs von Reliance Industries Ltd (RIL) fiel am Mittwochmorgen erneut um 2% und notierte auf einem Tief von 1.892 Rupien pro Stück. Dies ist die zweite Handelssitzung in Folge, in der Mukesh Ambanis RIL zu den Aktien mit der schlechtesten Wertentwicklung bei Sensex gehört. Laut Analysten der multinationalen Investmentbank Macquarie ist dies möglicherweise nur der Beginn des Niedergangs des Öl-Telekommunikations-Konglomerats. In einem kürzlich veröffentlichten Bericht haben Aditya Suresh und Abhinil Dahiwale aus Macquarie ihre EPS-Schätzungen für das Geschäftsjahr 22-23 für RIL um 3% gesenkt, mit einem 12-Monats-Kursziel von 1.350 Rs pro Aktie.

In dem Bericht heißt es, dass das EPS-Wachstum von RIL im Oktober-Dezember-Quartal beeindruckende 9% gegenüber dem Vorjahr betrug. Dies wurde laut Suresh und Dahiwale durch einen effektiven Steuersatz von 1% und einen Investitionsgewinn von 106 Mio. USD im Einzelhandelsbereich unterstützt. “Bereinigt um diesen Wert und um eine Wertminderung von E & P wurde nach unseren Schätzungen das zugrunde liegende EPS gegenüber dem Vorjahr um 30% gesenkt”, fügten sie hinzu. Für das laufende Geschäftsjahr wird ein Rückgang des Kern-EPS von RIL um 10% auf fast 60 Rs erwartet. Während der Quartalsergebnisse von Oktober bis Dezember konsolidierte RIL das Geschäft mit Raffinerie-, Chemie- und Kraftstoffvermarktung zu einem neuen „Oil-to-Chemicals“. (O2C) Division. Das Unternehmen verzichtete jedoch auf die Meldung von Bruttoraffineriemargen und des Volumens der petrochemischen Produktion.

Lesen Sie auch: Nifty darf diesen Bereich erst nach dem Unionshaushalt 2021 durchbrechen. Kein schwerer Absturz erwartet

Obwohl Jio jetzt 411 Millionen Abonnenten hat, geht Macquarie davon aus, dass die Zahl bis 2023 auf 500 Millionen steigen wird, während in den letzten Quartalen Flaggen über die langsame Abonnentenzunahme gehisst werden. ARPU von Jio ist jetzt ein Rs 151, aber immer noch unter Bharti Airtel. „Wir glauben, dass der ARPU von Bharti Airtel aufgrund der besseren Kundenqualität eine Prämie von 10% bis 15% für JIO erhalten wird. In dem Maße, in dem JIO beschließt, die Erhöhung der Tarife zu verzögern, um den Marktanteil zu erhöhen, wäre dies ein Abwärtsrisiko für das Ergebnis, da jeder APRU von 10 Rupien einen Einfluss von ~ 2,5% auf das EPS der Gruppe hat “, fügten sie hinzu.

Auf der Retail-Seite heißt es in dem Bericht, dass der Einzelhandelsumsatz von RIL bis zum Geschäftsjahr 2030 auf 50 Milliarden US-Dollar steigen wird. Die EBIT-Margen werden voraussichtlich von 4,5% im Geschäftsjahr 2021 auf 5,5-6% im Geschäftsjahr 2022-23 steigen. “Ein wesentliches Abwärtsrisiko für diese Annahme sind die Diskontierungs- und Erfüllungsoptionen, die RIL für JioMart anbietet”, heißt es in dem Bericht. In den letzten Quartalsergebnissen lieferte RIL keine kategorienbezogenen Umsätze und Margen.

Für das Raffineriesegment erwartet Macquarie eine Verbesserung von 6,5 USD / Barrel im Geschäftsjahr 21E und 8-9 USD / Barrel im Geschäftsjahr 22-23. In der Zwischenzeit wurde in dem Bericht für das Chemiegeschäft hervorgehoben, dass die Gewinne im Geschäftsjahr 2019 für das Segment voraussichtlich ihren Höhepunkt erreichten. „Ausgehend von einem Spitzen-EBITDA von 5 Mrd. USD für Chemikalien im Geschäftsjahr 19 schätzen wir im Geschäftsjahr 22-23e auf 3,5 Mrd. USD, was auf niedrigere Spreads auf breiter Front zurückzuführen ist, fügte der Bericht hinzu. Die Analysten sehen eine langsamere Erholung der Raffinerie- und Chemiemargen von Reliance, ein langsameres Tempo der ARPU-Steigerungen, niedrigere Einzelhandelsmargen im Zuge der Skalierung von JioMart, einen hohen Wettbewerb im Einzelhandel, ein höheres Betriebskapital für den Einzelhandel, höhere Investitionen für JIO und den Einzelhandel sowie höhere Minderheitsanteile Hauptgründe für ihre bärischen Ansichten zum Aktienkurs von RIL.

„Der konsolidierte RIL-ROE bleibt nach unseren Schätzungen auch im Geschäftsjahr 25 <8%. Wir betrachten dies als unterdurchschnittlich im Hinblick auf das derzeitige hohe 30x FY22 PE “, heißt es in dem Bericht. In einem "Bull Case" -Szenario erwartet der Broker, dass die Aktie einen Preis von 2.050 Rs pro Aktie erreicht. In seinem "Bärenfall" -Szenario wird erwartet, dass die Aktie auf 910 Rupien pro Stück abrutscht.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, dem Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, die besten IPOs, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı