Diğer

Übung Sea-Vigil 21: Die bisher größte Küstenübung schließt ab und gewährleistet die Sicherheit der weiten Küste

indische MarineverteidigungsübungenAlle Vermögenswerte der gesamten Küstensicherheit und 110 Oberflächengüter der indischen Marine und der Küstenwache wurden in der Übung eingesetzt. (Bild: Indische Marine)

Um sicherzustellen, dass der Terroranschlag vom 26. November in Mumbai nicht wiederholt wird, testeten die indische Marine und alle anderen verbundenen Behörden in einer zweitägigen Ex-Sea Vigil die Wirksamkeit der Maßnahmen zur Verschärfung der Küstensicherheit. Die massive Übung wurde zu einer Zeit durchgeführt, als sowohl Indien als auch China in einem Grenzstopp im Osten Ladakhs eingeschlossen waren. Die zweitägige Übung, an der mehrere Agenturen beteiligt waren, umfasste die 7.516 km lange Küste und die ausschließliche Wirtschaftszone. Nach Angaben der indischen Marine, die die Übung durchgeführt hat, wurden die geplanten Ziele von allen Beteiligten erreicht.

Wer wurde alle eingesetzt?

Alle Vermögenswerte der gesamten Küstensicherheit und 110 Oberflächengüter der indischen Marine und der Küstenwache wurden in der Übung eingesetzt. Dies gilt als die größte Sicherheitsmaßnahme an der Küste des Landes.

In einer offiziellen Erklärung der indischen Marine zum Abschluss der Übung heißt es: „Die gesamte Küste und die ausschließliche Wirtschaftszone des Landes sowie die Eventualitäten vom Frieden bis zur Kriegszeit wurden in die Seemahnwache aufgenommen. Neben den Minderungsmaßnahmen an Land wurden auch Fälle von Sicherheitsverletzungen an der Küste validiert.

Es gab eine große Anzahl von Plattformen der Marinepolizei und der Zollabteilung, die in der Übung eingesetzt wurden.

Tatsächlich wurde die gesamte Küste von Flugzeugen der indischen Marine und der Küstenwache überwacht. Die Hubschrauber der indischen Marine und der Küstenwache schwebten ebenfalls, um das Spezialpersonal an Bord von Offshore-Plattformen zu verstärken.

Bedeutung des Bohrers

Nach Angaben der Marine half diese Übung bei der Validierung der Sicherheitsmechanismen und bei der Bewertung der vorhandenen Krisenmanagementpläne. Die staatlichen Polizei-Teams, die Marinekommandos der indischen Marine und die Kommandos der Nationalen Sicherheitsgarde führten Übungen zur Bekämpfung möglicher „maritimer Terrorakte“ durch.

Die technische Überwachungsinfrastruktur mit dem Namen National Command, Control, Communication and Intelligence (NC3I) wurde ebenfalls validiert.

Nach Angaben der Marine waren auch das Informationsmanagement- und Analysezentrum (IMAC) in Gurugram und seine verschiedenen Knotenpunkte in den Stationen der indischen Marine und der Küstenwache an der Koordinierung des Überwachungs- und Informationsverbreitungsmechanismus beteiligt.

Indische Marine in IOR

Die wachsende Präsenz der chinesischen Trawler in der Region wurde bemerkt und in einer klaren Botschaft an die chinesische Seite hat die indische Marine den Einsatz von Kriegsschiffen, U-Booten und anderen Gütern in der Region des Indischen Ozeans verstärkt.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı