Diğer

Verlorene Jobs kommen möglicherweise nie wieder zurück. Unternehmen haben möglicherweise die Coronavirus-Sperrung als Gelegenheit genutzt

Jobs, Beschäftigung, verlorene Jobs, Unternehmensgewinne, cmieDie börsennotierten Unternehmen erzielten ihre höchsten Gewinne aller Zeiten inmitten einer starken Sperrung, indem sie die Kosten weit über das hinaus senkten, was sie aufgrund des Umsatzrückgangs erlitten hatten.

Die Coronavirus-Pandemie führte dazu, dass Unternehmen Entlassungen und Gehaltskürzungen in großem Umfang anstrebten. In vielen Fällen war der Schritt jedoch opportunistischer. Laut dem Center for Monitoring Indian Economy war die Senkung der Löhne durch Unternehmen, deren Geschäftstätigkeit nicht durch die Sperrung geschlossen wurde, eher opportunistisch als aus geschäftlichen Zwängen heraus, die Sperrung zu überleben. Es wird angenommen, dass die Krise der Sperrung wahrscheinlich dazu genutzt wurde, überschüssige Arbeitskräfte abzubauen, und daher ist es unwahrscheinlich, dass die verlorenen Arbeitsplätze zurückkehren oder dass ein Großteil der Lohnkürzungen nicht vollständig wiederhergestellt wird, fügte er hinzu.

Indien ist ein arbeitsintensiver Markt, und daher wird es schwierig, qualitativ hochwertige Arbeitskräfte zu erhalten und zu halten. Daher ist die Senkung der Löhne eher strukturell. Die börsennotierten Unternehmen erzielten ihre höchsten Gewinne aller Zeiten inmitten einer starken Sperrung, indem sie die Kosten weit über das hinaus senkten, was sie aufgrund des Umsatzrückgangs erlitten hatten. Die Kostensenkung betraf im Wesentlichen die Rohstoff- und sonstigen Betriebskosten.

Lesen Sie auch | Indiens Aktivitäten im verarbeitenden Gewerbe verstärken sich im Dezember: PMI

Der Nettogewinn börsennotierter Unternehmen sei um 568,5 Prozent in die Höhe geschossen, womit die außerordentlich niedrige Basis von Telekommunikationsunternehmen im Vorjahr als einer der Hauptgründe angesehen wird, betonte CMIE. Andererseits machen die Löhne einen relativ geringen Teil der Gesamtkosten der Unternehmen in Indien aus. Sein durchschnittlicher Anteil vor der Sperrung betrug 10 Prozent mit einer Spanne von 7,5 bis 13 Prozent in den letzten 15 Jahren, sagte CMIE. Infolgedessen hatte der geringfügige Anstieg der Lohnkosten um 3,4 Prozent im Quartal September 2020 keinen wesentlichen Einfluss auf das allgemeine Gewinnwachstum.

In der Zwischenzeit ist es wahrscheinlicher, dass der Personalbestand unter den Vertragsarbeitern gestrichen wurde. Von den 4.234 Unternehmen in der Stichprobe senkte fast die Hälfte im zweiten Quartal ihre Lohnkosten, und fast 70 Prozent aller börsennotierten Unternehmen verzeichneten einen realen, inflationsbereinigten Lohnrückgang.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı