Diğer

Vodafone Tax Case: Indien reicht beim Obersten Gerichtshof von Singapur einen Antrag gegen das Urteil des Schiedsgerichts ein

VodafoneDie Nachfrage bezog sich auf die Übernahme von 67 Prozent des Mobilfunkgeschäfts von Hutchison Whampoa durch Vodafone in Höhe von 11 Mrd. USD.

Indien hat vor dem Obersten Gerichtshof von Singapur das Urteil eines internationalen Schiedsgerichts angefochten, mit dem seine Forderung nach Steuern in Höhe von 22.100 Rupien von Vodafone Group Plc aufgehoben wurde, und der im Fall der Cairn Group erlassene Beschluss wird derzeit von der Regierung geprüft, teilte das Parlament am Montag mit.

Ein internationales Schiedsgericht hatte im September letzten Jahres die Forderung der Steuerbehörden nach Steuern und Strafen in Höhe von 22.100 Rupien im Zusammenhang mit der Übernahme eines indischen Betreibers durch den britischen Telekommunikationsgiganten Vodafone im Jahr 2007 abgelehnt.

Die Nachfrage bezog sich auf die Übernahme von 67 Prozent des Mobilfunkgeschäfts von Hutchison Whampoa durch Vodafone in Höhe von 11 Mrd. USD.

Im Dezember letzten Jahres hob ein Schiedsgericht in Den Haag einstimmig eine rückwirkende Steuerforderung in Höhe von 10.247 Mrd. Rupien an das britische Öl- und Gasunternehmen Cairn Energy Plc auf und forderte die Regierung auf, die verkauften Aktien zurückzugeben, die beschlagnahmten Dividenden zu zahlen und die Steuerrückerstattungen einzustellen, um die Steuer durchzusetzen .

Der Staatsminister für Finanzen, Anurag Singh Thakur, sagte, das Schiedsgericht, das im Rahmen des Abkommens zwischen Großbritannien und Indien zur Förderung und zum Schutz von Investitionen und den Schiedsregeln der Kommission der Vereinten Nationen für internationales Handelsrecht (UNCITRAL) gebildet wurde, habe zugunsten der Cairn-Gruppe entschieden ( Cairn Energy Plc und Cairn UK Holdings Limited) haben ihre Bestellung vom 21. Dezember 2020 eingereicht.

„Beim High Court of Singapore wurde ein Antrag auf Aufhebung des Schiedsspruchs vom 25.09.2020 im Fall von Vodafone International Holdings BV gestellt. Im Fall der Cairn-Gruppe wird die Angelegenheit von der Regierung geprüft “, sagte Thakur im Lok Sabha.

Auf die Frage, ob die gesamte rückwirkende Steuer von der Regierung an diese Unternehmen gezahlt werden muss, sagte Thakur: „Die Einzelheiten der Vergabe werden von der Regierung geprüft.“

Die Regierung hatte ein Gesetz von 2012 angewendet, das den Steuerbehörden die Befugnis gab, frühere Fälle erneut zu eröffnen und Steuern von Vodafone und Cairn für angebliche Kapitalgewinne zu verlangen.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem aktuellen Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, lesen Sie die neuesten IPO-Nachrichten, IPOs mit der besten Performance, berechnen Sie Ihre Steuern mit dem Income Tax Calculator, kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı