Diğer

Wachstumsstimulierende Investitionen mit klarem Fahrplan zur Haushaltskonsolidierung jetzt entscheidend: Dr. Rangarajan

c RangarajanEhemaliger RBI-Gouverneur C Rangarajan Reuters Aktenfoto

Einmal Zentralbanker, immer Zentralbanker, zumindest wenn es um Wortwahl geht! Es ist jedes Mal offensichtlich, wenn Sie Dr. C Rangarajan hören. Wie ein in der Wolle gefärbter Zentralbanker meidet er auch Übertreibungen, wird immer mit Worten gemessen und neigt dazu, sich an Zahlen zu halten. Aber zum Glück ist es im Gegensatz zu den meisten Zentralbankern, die sich dafür entscheiden, zu sprechen, aber immer noch nicht viel zu vermitteln, vielleicht der Ökonom in Dr. Rangarajan, der ihn dazu bringt, seine offenen Ansichten zu Dingen zu teilen, die ihn und das Land betreffen.

In seiner unmittelbaren Reaktion auf den letzten Unionshaushalt im Gespräch mit Financial Express Online war er froh, dass sich die Zusammensetzung der Staatsausgaben zugunsten der Investitionsausgaben geändert hat (sprich: zur Schaffung von Vermögenswerten und Arbeitsplätzen), obwohl die Höhe der Ausgaben nicht a signifikante Änderung (wenn man die überarbeiteten Schätzungen für 2020-21 und die Haushaltsschätzungen für 2021-22 vergleicht).

Korrektur nach einem steilen Sturz

Für ihn liegt der Schwerpunkt jetzt auf der Stimulierung des Wachstums durch die Gewinnung von Investitionen (sowohl im Inland als auch im Ausland), so dass nach dem kommenden Jahr, wie er es ausdrückt, „mit einem realen BIP-Wachstum von 9,5 Prozent die Korrektur nach einem starken Rückgang vorgenommen wird “Werden Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass nach 2022 ein Wachstum von mindestens 7 bis 8 Prozent zu verzeichnen ist. “Der springende Punkt”, sagt er, “ist, dass wir über eine Wachstumsrate im kommenden Jahr sprechen, zusätzlich zu einem Jahr, das sehr schlecht war.” Oder nehmen Sie die zwei Jahre zusammen (das aktuelle und das nächste Jahr) und wir sprechen von einer Wachstumsrate von etwa 3 Prozent über zwei Jahre (ein Jahr Rückgang von 7,7 Prozent und im anderen ein Wachstum von 9,5 oder sogar 10 Prozent) Cent).”

Aber auch wenn der Schwerpunkt darauf liegen muss, jetzt politische Voraussetzungen zu schaffen, um diese Art von Investitionen anzuziehen, wird es auch von entscheidender Bedeutung sein, Maßnahmen zu ergreifen, um fiskalische Vorsicht zu gewährleisten. Schließlich weist er darauf hin, dass die Regierung selbst gesagt hat, sie wolle das Haushaltsdefizit über die Zeit senken. „Tatsächlich hat es bereits gezeigt, dass das Haushaltsdefizit bis 2025-2026 auf unter 4,5 Prozent des BIP gesenkt werden soll. Daher müssen wir sehen, mit welcher Geschwindigkeit dies gesenkt wird und in welchem ​​Zeitrahmen es weiter auf 3 Prozent des BIP gesenkt wird. “

Für Dr. Rangarajan ist ein klarer Fahrplan (zwischen jetzt und 2025-26) zur Haushaltskonsolidierung von entscheidender Bedeutung. Die Finanzkommission, sagte er, “hat auch gesagt, dass eine zwischenstaatliche Einrichtung eingerichtet werden kann, um die gesamte Frage des Fahrplans zum Haushaltsdefizit zu überprüfen.”

Zinszahlungen

Entscheidend für diese Reise ist auch die Art und Weise, wie die Regierung beschließt, ihren Ansatz zur Schulden- und Zinsbelastung zu betrachten. Nehmen Sie zum Beispiel Zinszahlungen. Diese waren traditionell ein bedeutender Teil der Staatsausgaben, aber die Haushaltsdokumente in diesem Jahr nennen sie den „größten Ausgabenposten der Regierung“. In den überarbeiteten Schätzungen (RE) für 2020-21 wurde der Anteil der Zinszahlungen an den Gesamteinnahmen von 35 Prozent nach dieser Überarbeitung auf 44,6 Prozent revidiert. Im Geschäftsjahr 2021-22 werden Einnahmenausgaben aufgrund von Zinszahlungen mit 8,09,701 crore veranschlagt, was 45,3 Prozent der gesamten Einnahmen entspricht.

Die Differenz zwischen den gesamten Einnahmeneinnahmen (sowohl steuerliche als auch nicht steuerliche Einnahmen) und den Zinszahlungen gibt einen guten Indikator dafür, wie viel der Einnahmen der Regierung nach Durchführung der Zinszahlungen zur Verfügung steht. Was jetzt beobachtet werden muss, ist, wie hoch die tatsächlichen Einnahmen sein werden, wobei die schwer zu ignorierende Tatsache zu berücksichtigen ist, dass die Zinszahlungskomponente sehr hoch ist.

Liquidität & Inflation

In dem Haushaltsdokument heißt es jedoch: „Die Zinszahlung wird voraussichtlich mittelfristig aufgrund der Verfügbarkeit von Liquidität auf dem Markt und der akkommodierenden Geldpolitik der RBI sinken.“

In diesem Zusammenhang warnt Dr. Rangarajan: „Eine akkommodierende Geldpolitik kann dazu beitragen, den Zinssatz zu senken. Es gibt jedoch Grenzen, bis zu denen solche Maßnahmen über die Zeit hinaus aufrechterhalten werden können, da der Zinssatz durch Einpumpen von Liquidität nicht künstlich niedrig gehalten werden kann, da dies dann zu einer Erhöhung führt höhere Inflation. “

Der Zinssatz muss letztendlich vom Ausmaß der Kreditaufnahme der Regierung abhängen. Daher muss die Regierung auf eine Politik hinarbeiten, bei der weniger Kredite aufgenommen werden. Das Grundprinzip ist, dass die Schulden über einen Punkt hinaus schlecht sein können, weil die Zahlungen für die Bedienung der Schulden ziemlich hoch werden. Der Anteil der Zinszahlungen an den Einnahmen ist in Indien bereits sehr hoch.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı