Wenn Frauen Lerngruppen mit anderen Frauen hatten, blieben sie bestehen


Im Rahmen eines Einführungskurses in die Wirtschaftswissenschaften hatten Schweizer Studenten die Möglichkeit, mit Gleichaltrigen in Lerngruppen zu arbeiten. Hinter den Kulissen wurden sie von einem Forscher zufällig Gruppen mit unterschiedlichen Geschlechterverhältnissen zugeordnet. Etwas Interessantes geschah, als eine Frau die einzige Frau war und die anderen drei Gruppenmitglieder Männer: Sie hatte eine um 10 Prozentpunkte höhere Wahrscheinlichkeit, den Kurs abzubrechen.

Das fand ein Doktorand der Universität Zürich in einem Experiment, das 2018 und 2019 mit mehr als 600 Studenten und 150 Studiengruppen durchgeführt wurde. Die Abbruchquoten an Schweizer Universitäten sind hoch, wo weniger vorbereitete Studenten normalerweise im ersten Jahr ausgesondert werden, sodass Frauen hier in den USA wahrscheinlich nicht in so großer Zahl aus einem Einführungskurs in Wirtschaftswissenschaften aussteigen würden. Dennoch ist die Feststellung, dass die geschlechtsspezifische Zusammensetzung von etwas so Kleinem wie einer optionalen Studiengruppe wichtig sein kann, provokativ.

Xiaoyue Shan, die Forscherin, die die Studie durchgeführt hat, erklärte mir, dass die einzigen Frauen den Wirtschaftskurs eher abbrechen würden, nicht nur, weil es ihnen „schwer fällt, mit einer Gruppe männlicher Studenten zu interagieren“, sondern auch, weil die Frauen „weniger“ wurden zuversichtlich über ihre akademischen Fähigkeiten “, als sie von Männern umgeben waren.

Shan glaubt, dass ihr Studium Frauen helfen könnte, in von Männern dominierten akademischen Bereichen zu bestehen, von Ingenieurwesen und Naturwissenschaften über Finanzen bis hin zu Mathematik. Sie argumentiert, dass Professoren und Lehrassistenten Frauen absichtlich in Studien- und Laborgruppen zusammenfassen könnten, anstatt sie gleichmäßig in einer Klasse zu verteilen, was sie in die Minderheit verbannt. “Stellen Sie sie vor allem nicht in eine Gruppe, in der sie die einzige Frau sind”, sagte Shan. “Das ist das Schlimmste.”

Die Studium, “Vertreibt der Minderheitenstatus Frauen aus von Männern dominierten Bereichen?, ”Ist ein Arbeitspapier, das nicht von Fachleuten begutachtet wurde, aber ein lebhafte Debatte auf Twitter in den letzten Wochen. Einige Ökonomen sagten, die Studie sei zu klein, da nur 50 Frauen von Männern dominierten Gruppen zugeordnet wurden, um so umfassende Schlussfolgerungen über die Macht von Studiengruppen zu ziehen. Ich würde mir sicher wünschen, dass diese Studie wiederholt wird, bevor ich den Professoren sage, dass sie Studentengruppen nach Geschlecht neu gestalten sollen.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı