Wesentliche Vielfalt wird beiseite geschoben, wenn positive Maßnahmen wegfallen


Als die Harvard University diesen Herbst wiedereröffnet wurde, wollte ich unbedingt wieder in ihr Ökosystem eintauchen. Die Zoomermüdung wurde schnell durch die Zoom-Intrige ersetzt. Es war Monate her, seit ich das letzte Mal so viele meiner Klassenkameraden gesehen hatte, die jetzt auf der ganzen Welt verstreut waren.

Und ich würde auch neue Freunde finden. Ich würde bald aus unseren kurzen Einführungen erfahren, dass wir indigene, schwarze, weiße, lateinamerikanische und asiatisch-amerikanische Studenten im selben Zoom-Aufruf hatten. Diese unterschiedlichen Identitäten hatten eine Reihe von Perspektiven. Diese Vielfalt – in Bezug auf Interessen, Erfahrungen und Hintergründe – ist ein Beweis für Harvards komplexen und vielschichtigen Zulassungsprozess.

Ein Kernelement des Zulassungsprozesses, der uns zusammengebracht hat, ist jedoch durch eine Klage von bedroht Studenten für faire Zulassungen. Die Klage, in der asiatische Amerikaner als Opfer eines Rassenausgleichs betrachtet werden, zielt darauf ab, jegliche Berücksichtigung von Rasse oder ethnischer Zugehörigkeit bei Entscheidungen darüber, wer in Top-Colleges aufgenommen wird, schrittweise zu beseitigen.

Trotz der Bemühungen, die Politik zu stürzen, bleiben positive Maßnahmen ein wesentliches Element der Hochschulbildung. Seit mehr als 50 Jahren öffnen positive Maßnahmen akademische Türen für diejenigen, die historisch ausgeschlossen wurden. Dies hat die akademische Erfahrung aller Studenten bereichert.

Nach US-Bezirksgericht Richterin Allison Burroughs abgelehnt behauptet, Harvard habe asiatische amerikanische Bewerber im Jahr 2019 diskriminiert. Students for Fair Admissions brachte die Angelegenheit vor das Berufungsgericht. Anfang dieses Monats haben die Anwälte von Harvard vor einem aus drei Richtern bestehenden Gremium mündliche Ausführungen gemacht und die Bedeutung eines vielfältigen akademischen Umfelds hervorgehoben. Viele Rechtsexperten glauben, dass der Fall letztendlich vor dem Obersten Gerichtshof landen wird Mach einen Schlussstrich zu positiven Maßnahmen in Harvard und vielen seiner Peer-Institutionen.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı