Diğer

Wie sich die neuen Lohnregeln auf Angestellte auswirken – Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Die neue Definition des Lohns könnte die Grundlage für die Berechnung der Rentenleistungen wie Trinkgeld, PF und anderer Leistungen wie Urlaubseinlösung usw. erweitern.

Die Regierung hat eine neue und universelle Definition von „Löhnen“ herausgebracht, um die Parität zwischen den vier neuen Arbeitsgesetzen gegenüber den unterschiedlichen Definitionen nach den geltenden Gesetzen herzustellen. Die neuen Arbeitsgesetze werden voraussichtlich ab dem 1. April 2021 in Kraft treten.

Nach Ansicht von Steuerexperten ist eine der wichtigsten Änderungen, die in den vier neuen Arbeitsgesetzen eingeführt wurden, die Standardisierung der Definition von „Löhnen“. Gegenwärtig wurden in den verschiedenen Statuten mehrere Definitionen für die Berechnung des Beitrags des Vorsorgefonds (PF), der Trinkgeldhaftung, der gesetzlichen Bonuszahlung, des Mutterschaftsgeldes usw. festgelegt, was auch bei der Verwaltung der Gehaltsstrukturen zu praktischen Herausforderungen geführt hat als zu leistende Zahlungen, Beiträge und Abzüge.

Darüber hinaus war die Auslegung der Begriffe Löhne / Grundlöhne usw. für die Arbeitgeber ein umstrittenes Thema. Daher scheint versucht worden zu sein, die Grundlage für die Berechnung des Quantums und die Anspruchsberechtigung für verschiedene Leistungen im Zusammenhang mit der sozialen Sicherheit zu harmonisieren und zu vereinfachen.

„Die neue Definition besteht nun aus drei Teilen – einem Einschlussteil, festgelegten Ausschlüssen und Bedingungen, die die Anzahl der Ausschlüsse begrenzen. Die neue Definition ist eine umfassende Definition und wird in ihrer Reichweite extrem weit gefasst. In der Praxis kann es fast alle Komponenten des Vergütungsmix einer Organisation umfassen. Es gibt eine vollständige Liste von Komponenten, die in der Definition ausdrücklich ausgeschlossen sind. Die angegebenen Ausschlüsse dürfen jedoch 50 Prozent aller Vergütungen nicht überschreiten, und im Falle einer Überschreitung gilt dieser Überschuss als Vergütung und gilt als „Lohn“. Wenn ein Mitarbeiter eine Sachvergütung erhält, gilt der Wert dieser Vergütung von bis zu 15% des an ihn zu zahlenden Gesamtlohns ebenfalls als Teil des Lohns dieses Mitarbeiters “, sagt Parizad Sirwalla, Partner und Leiter von Global Mobility Services. Steuern, KPMG in Indien.

Nach der neuen Definition werden 50 Prozent der Gesamtbezüge jetzt als Löhne betrachtet, selbst wenn die angegebenen Ausschlüsse wie HRA, Überstunden, Provisionen, Beförderung, Arbeitgeberbeitrag zur PF usw. mehr als 50 Prozent davon betragen gesamt. Darüber hinaus sieht der neue Kodex auch Geschlechtsneutralität, vorzeitige Zahlung des Gehalts, Leitlinien für Arbeitszeiten, Ruhetage, Zahlung von Überstunden, Mindestlöhne, gesetzlichen Bonus usw. vor “, sagt Sudhakar Sethuraman, Partner von Deloitte India.

Es ist wichtig anzumerken, dass einige der Lohnschwellen für die Deckung von Arbeitnehmern im Rahmen bestehender Sozialversicherungssysteme wie Bonus, PF, Employee State Insurance (ESI) von der zuständigen Regierung in den neuen Kodizes noch nicht mitgeteilt wurden.

Wie auch immer, diese Änderung der Definition der Löhne wird sich sowohl auf Arbeitgeber als auch auf Arbeitnehmer auswirken. Dies könnte möglicherweise zu einer Erhöhung der Verpflichtung zur Zahlung von Beiträgen an PF, ESI und verschiedene andere Leistungen führen. Es kann auch zu einer Erhöhung der Abdeckung von Mitarbeitern in der Organisation kommen, und viele der derzeit ausgeschlossenen Mitarbeiter fallen möglicherweise in den Geltungsbereich solcher Arbeitsgesetze / Sozialversicherungsleistungen.

„Aufgrund der umfassenden Definition der Löhne ist auch bei der Haftung für Trinkgelder / Urlaubseinlösung usw. möglicherweise ein Aufwärtstrend zu erwarten. Die höheren Beiträge wären zwar aus Sicht der sozialen Sicherheit von Vorteil, würden jedoch als unmittelbare Folge auch die finanzielle Belastung des Arbeitgebers durch eine Erhöhung der Lohnkosten des Arbeitnehmers erhöhen. Es ist interessant festzustellen, dass aufgrund des obligatorischen Beitrags der Arbeitnehmer in einigen Systemen wie PF usw. auch erhebliche Auswirkungen auf das Nettoeinkommen der Arbeitnehmer mit nach Hause genommen werden können “, informiert Sirwalla.

Während der Lohnkodex darauf abzielt, der Arbeitnehmergruppe insgesamt zugute zu kommen, kann die Klasse der Angestellten gemischte Gefühle mit einer wahrscheinlichen Kürzung ihrer Mitnahme und einer Zunahme der Pensionierungen haben. Lassen Sie uns einen kurzen Blick auf einige Aspekte des neuen Lohnkodex werfen, die für die Gehaltsklasse von Interesse wären:

1. Die neue Definition des Lohns könnte die Grundlage für die Berechnung der Rentenleistungen wie Trinkgeld, PK und anderer Leistungen wie Urlaubseinlösung usw. erweitern. „Da die Arbeitgeber die Gehaltsstruktur neu ausrichten und die erhöhten Rentenkosten in das Gehalt einbeziehen müssen Bei einem Paket nach dem CTC-Modell (Cost to Company) kann die Bezahlung zum Mitnehmen beeinträchtigt werden. Dies kann zwar die Bezahlung zum Mitnehmen auf Anhieb verringern, wird jedoch langfristig Mitarbeiter mit einem höheren Korpus an Retiralfonds entschädigen “, informiert Sethuraman.

2. Mitarbeiter, die im Laufe des Monats einer Organisation beitreten, erhalten jetzt bis zum 7. des folgenden Monats ein Gehalt, ohne auf den nächsten Gehaltszyklus warten zu müssen. Außerdem könnten Mitarbeiter, die eine Organisation verlassen, innerhalb von zwei Arbeitstagen ab dem Datum des Rücktritts ein Gehalt erhalten.

3. Die Mitarbeiter haben Anspruch auf einen Ersatz-Ruhetag, falls sie am Ruhetag arbeiten müssen oder dürfen, zusammen mit einem Gehalt, das auf das Doppelte des regulären Lohns berechnet wird.

4. Den Mitarbeitern wird zum Zeitpunkt der Einstellung und auch zum Zwecke der Bezahlung von gleicher oder ähnlicher Art die Nichtdiskriminierung aufgrund des Geschlechts zugesichert

5. Der Abzug vom Gehalt wie die Rückforderung von Wohnungsmieten, Darlehen oder die Abwesenheit vom Dienst oder Geldstrafen usw. darf 50% des Lohns nicht überschreiten.

Da der Lohnkodex die Löhne und Bonuszahlungen in allen Beschäftigungsverhältnissen regelt und eine breite Anwendbarkeit hat, ist es sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer wichtig, die Nuancen und Auswirkungen des neuen Gesetzes zu verstehen.

Steuerexperten sagen jedoch, dass, obwohl die Absicht auch eine Vereinfachung ist, auch unter einer neuen Definition der Löhne verschiedene Aspekte bestehen (z. B. Definition der Sachvergütung, Einbeziehung variabler Vergütungen, Bewertungsregeln für Sachvergütungen usw.), die erforderlich sind vor der Umsetzung der neuen Codes geklärt und angesprochen werden.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem neuesten Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, berechnen Sie Ihre Steuer mit dem Income Tax Calculator und kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı