Diğer

Wird der COVID-19-Impfstoff krankenversichert sein? Rausfinden

Krankenversicherung, Corona Kavach., digitale Versicherung, elektronische Versicherungspolice, elektronisches Versicherungskonto, Online-Versicherungspolice, Krankenversicherungsplan, COVID-19-Pandemie, Krankenversicherung, Mediclaim-PläneDa alle Dokumentationsprozesse in digitaler Form ablaufen und keine physische Dokumentation erforderlich ist, erweist sich diese Methode auch als äußerst umweltfreundlich.

Die COVID-19-Pandemie hat Millionen von Menschen auf der ganzen Welt infiziert, mit einer Sterblichkeitsrate von 2 Prozent und einer stündlichen Zunahme der Zahl. Um die Krankheit zu bekämpfen, haben sich die meisten Menschen für Versicherungspolicen entschieden. Laut Branchenexperten wurden Versicherer auch mit Fragen zu Versicherungspolicen von ängstlichen Kunden überschwemmt, z. B. dem Versuch, die angebotene Deckung, die etwaige Wartezeit, die Auswirkungen auf die Kosten, den Schadenprozess usw. zu ermitteln Zu einer Zeit hat die Versicherungsaufsicht auch verschiedene Regeln und Vorschriften eingeführt.

Mayank Bathwal, CEO von Aditya Birla Health Insurance, sagt: „Die Aufsichtsbehörde hat die Einführung von kurzfristigen Standard-Covid-Versicherungen ermöglicht, die Entschädigungs- oder Leistungsdeckungen für Covid-Infektionen und Krankenhausaufenthalte einschließlich häuslicher und alternativer Behandlungsformen bieten können.“ In einem exklusiven Interview mit Priyadarshini Maji geht er auf verschiedene versicherungsbezogene Fragen ein, mit denen Versicherungsnehmer konfrontiert sind.

1. Bietet eine reguläre Krankenversicherung Versicherungsschutz gegen COVID-19?

Gemäß den Richtlinien der Aufsichtsbehörde, der indischen Aufsichtsbehörde für Versicherungsaufsicht und -entwicklung (IRDAI), müssen alle Kranken- und allgemeinen Krankenversicherungsunternehmen COVID-19-bezogene Krankenhausansprüche im Rahmen regelmäßiger Krankenversicherungspläne abdecken. Zum Beispiel kann eine Person, die eine aktive Krankenversicherung hat, im Rahmen ihrer Police einen Antrag auf Krankenhausaufenthalt mit Coronavirus stellen.

Die Regulierungsbehörde hat auch die Einführung von kurzfristigen Standard-Covid-Deckungen ermöglicht, die Entschädigungs- oder Leistungsdeckungen für Covid-Infektionen und Krankenhausaufenthalte bieten können, einschließlich häuslicher und alternativer Behandlungsformen im Rahmen von AYUSH.

2. Könnten Sie jetzt eine neue Police für COVID-19 abschließen, wenn Sie keine Krankenversicherung haben?

Ja, Sie können sicherlich eine neue Krankenversicherung abschließen, um sich nicht nur gegen COVID-19, sondern auch gegen alle anderen Gebrechen abzusichern. Vor dem Kauf einer Police müssen Sie jedoch zwei wichtige Aspekte kennen. Erstens erhalten Sie oder Ihre unmittelbaren Familienmitglieder keine Police, wenn Sie bereits an der COVID-19-Infektion leiden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie vor dem Kauf einer Police nicht an einer solchen Krankheit leiden. Zweitens müssen Sie nach dem Kauf der Police die Wartezeit einhalten, bevor Sie einen Anspruch auf eine Coronavirus-Infektion geltend machen können.

3. Wird der COVID-Test in der Richtlinie behandelt?

Die Versicherer übernehmen COVID-bezogene Tests als Teil der Kosten vor dem Krankenhausaufenthalt im Rahmen regelmäßiger, entschädigungsbasierter Krankenversicherungspolicen, wenn Sie nach einem positiven Test zur Behandlung von COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dies unterliegt bestimmten Bedingungen.

4. Wird der COVID-19-Impfstoff von der Krankenversicherung abgedeckt?

Impfstoffe sind im Allgemeinen vorbeugender Natur und werden in den regulären Richtlinien nicht behandelt, da sie nicht als Behandlungsverfahren gelten. Sollte Ihr Plan jedoch eine OPD-Deckung haben, werden die Impfstoffkosten unter derselben Deckung gedeckt.

5. Was sind die durchschnittlichen Kosten für die Behandlung von COVID-19?

Die Gesamtkosten für die Behandlung einer Coronavirus-Infektion hängen von mehreren Faktoren ab, wie der Schwere der Infektion, der Wahl des Krankenhauses und auch dem Alter des Patienten. Für einen durchschnittlichen Erwachsenen im Alter zwischen 30 und 45 Jahren, der in einem normalen privaten Krankenhaus behandelt wird, betragen die Behandlungskosten ungefähr Rs 1 bis Rs 2 lakh.

Wenn der Patient jedoch ein Senior ist, dh älter als 55 Jahre, und die Infektion schwerwiegend ist (da Senioren anfälliger sind), steigen die Behandlungskosten auf 3 bis 4 Rs. Lakh, da die Person möglicherweise Unterstützung durch das Beatmungsgerät benötigt und Intensivstation, wo die täglichen Gebühren vergleichsweise höher sind.

Erhalten Sie Live-Aktienkurse von BSE, NSE, dem US-Markt und dem neuesten Nettoinventarwert, Portfolio von Investmentfonds, berechnen Sie Ihre Steuer mit dem Income Tax Calculator und kennen Sie die Top Gainer, Top Loser und Best Equity Funds des Marktes. Like uns auf Facebook und folge uns weiter Twitter.

Financial Express ist jetzt im Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal beizutreten und bleiben Sie mit den neuesten Nachrichten und Updates von Biz auf dem Laufenden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı
Kapalı